Nachrichten
Nachrichten
Kommentare () Kommentare (0) 01.04.2011

Marktstart

Kia Optima kommt erst 2012

Marktstart
Kia Optima kommt erst 2012
Kia Optima
Der Kia Optima kommt erst 2012.
© Foto: Kia

Die Einführung der neuen Limousine wird verschoben. Denn die aktuelle Modellpalette läuft deutlich besser als erwartet. Vor allem beim Sportage kann die Nachfrage kaum befriedigt werden.

Die Mittelklasselimousine Kia Optima wird wohl erst 2012 auf dem deutschen Markt angeboten. "Wir wollen für eine hohe Nachfrage gewappnet sein", erklärt Geschäftsführer Martin von Vugt den verzögerten Verkaufsstart. Eigentlich sollte das künftige Flaggschiff des koreanischen Autoherstellers noch in diesem Jahr auf die deutschen Straßen rollen.

Grund für die Verspätung: Die aktuelle Modellpalette läuft deutlich besser als erwartet. Vor allem beim Sportage, einem kompakten SUV, kann die Nachfrage kaum befriedigt werden. Es gibt längere Lieferzeiten für die Geländelimousine, bestätigt Kia. "Daher wollen wir die Einführung des Optima in Ruhe vorbereiten, um hier gar nicht erst Nachfrageengpässe aufkommen zu lassen", so van Vugt.

Der Optima soll das erste koreanische Fahrzeug sein, dass auch als Hybridversion angeboten wird. In dieser Modellvariante wird der Konkurrent des VW Passat mit einem zusätzlichen Elektromotor aufwarten, der immerhin eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h erreichen kann. (mid/usk)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2018 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2018 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten