250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Frage der Woche: Macht Autoverkaufen noch Spaß?

Frage der Woche
Macht Autoverkaufen noch Spaß?
Mehr Verwalter als Verkäufer: Nur ein Drittel der AUTOHAUS Online-Leser hat noch Spaß an der Verkaufsarbeit.
© Foto: VWFSAG

Schlechte Bezahlung, hoher Verwaltungsaufwand, dreiste Kunden – der Druck auf Autoverkäufer wird immer größer. Zwei von drei AUTOHAUS Online-Lesern gehen derzeit ohne Begeisterung ihrer Arbeit nach.

Schlechte Bezahlung, unverschämte Kunden, großer Verkaufsdruck, enormer Verwaltungsaufwand – die deutschen Autoverkäufer stehen tagtäglich vor einem Berg von Herausforderungen. Zuletzt erkannte eine Berater-Studie einen hohen Demotivationsgrad im Verkaufspersonal (wir berichteten). AUTOHAUS Online wollte deshalb in der vergangenen Woche von seinen Lesern wissen: Macht Autoverkaufen heutzutage noch Spaß?

Das Ergebnis ist eindeutig: 67 Prozent der Umfrage-Teilnehmer bereitet der Kfz-Vertrieb derzeit kein Vergnügen. Ein Drittel dagegen lässt sich ihre Arbeitslaune nicht verderben und ist nach wie vor mit Feuereifer dabei. Insgesamt wurden 2.825 Stimmen abgegeben. (AH)

Was denken Sie: Wo müssen Händler ansetzen, damit das Autoverkaufen für die eigene Mannschaft wieder attraktiver wird? Schreiben Sie uns einen Kommentar. Sie finden die Funktion wie gewohnt unter dem Artikel.

Artikel jetzt ...

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten