250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Händler-Umfrage: Markenbetriebe fürchten Freie Werkstätten

Händler-Umfrage
Markenbetriebe fürchten Freie Werkstätten
69 Prozent der deutschen Markenhändler sehen die Freien Werkstätten im Servicebereich als größte Konkurrenz für das eigene Unternehmen.
© Foto: Istockphoto

69 Prozent der deutschen Markenhändler sehen die Freien Werkstätten in Zukunft im Servicebereich als größte Konkurrenz für das eigene Unternehmen. Erst weit abgeschlagen folgen die ATU-Betriebe.

Markenbetriebe fürchten beim Servicebereich derzeit am stärksten die Konkurrenz von Freien Werkstätten. Dies ergab die aktuelle Ausgabe der repräsentativen Händlerumfrage AUTOHAUS pulsSchlag. Auf die Frage "Von welcher Seite sehen Sie die stärkste Konkurrenz auf die Markenwerkstatt zukommen?" antworteten 69 Prozent der Verantwortlichen in den Markenbetrieben mit "Freie Werkstatt". An zweiter Stelle folgt ATU mit 48 Prozent vor den Werkstattsystemen mit 44 Prozent. Kaum Respekt flößt den Befragten dagegen die Konkurrenz durch eine andere Markenwerkstatt (21 Prozent) bzw. durch eine Fachwerkstatt des eigenen Fabrikats (20 Prozent) ein. Auch das VW-Konzept "Stop+Go" (18 Prozent) und Dienstleistungen der Service-Großmärkte (acht Prozent) werden nicht als ernsthafte Konkurrenz betrachtet. Befragt nach Dienstleistungen, die zusätzlichen Umsatz generieren könnten, entfielen die meisten Antworten auf Autogasnachrüstung. Hier sehen 63 Prozent der Markenhändler großes Potenzial. Mehr als die Hälfte der Befragten glauben auch im Teile- und Zubehörverkauf, dem Reifenservice und bei der Servicefinanzierung an Mehreinnahmen. Ganz hinten landeten die Geschäftsfelder Autowäsche, Car-Hifi und Tuning. (ng) Weitere Informationen zum AUTOHAUS pulsSchlag unter http://www.autohaus.de/pulsschlag

Artikel jetzt ...

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten