250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Marketing: Autohaus Reisacher elektrifiziert Allgäu

Marketing
Autohaus Reisacher elektrifiziert Allgäu
Zusammen mit Kooperationspartnern will das Autohaus Reisacher die Allgäuer vom Thema Elektromobilität begeistern.
© Foto: Autohaus Reisacher
Zum Themenspecial Elektromobilität

Zusammen mit Kooperationspartnern hat die Handelsgruppe die "BMW i Allgäu Tour" gestartet. Im ersten Schritt testen zwölf Hotels aus der Region den i3 auf Herz und Nieren.

Das Autohaus Reisacher schiebt die Elektromobilität im Allgäu an. Die BMW-Gruppe hat am gestrigen Dienstag in Memmingen den Startschuss für die "BMW i Allgäu Tour" gegeben. Zusammen mit Vertretern des Herstellers und des Kooperationspartners Pro-Allgäu GmbH übergab Seniorchefin Hannelore Reisacher zwölf E-Autos vom Typ i3 an regionale Spitzenhotels.

Den Angaben zufolge werden die Hotels die BMW-Elektroautos eine Woche lang intensiv testen. Nach Abschluss der Tour wollen sich die Teilnehmer über ihre Erfahrungen austauschen und mögliche Kooperationsansätze besprechen, um das Thema E-Mobilität weiter zu forcieren.

"Reisacher beschäftigt sich schon seit Jahren mit der Nutzung von regenerativen Energien. Mit der Marke BMW i und dem ersten echten Elektrofahrzeug BMW i3 haben wir nun ein Produkt das zu 100 Prozent zu unseren Nachhaltigkeitsansätzen passt", erklärte Marketingleiter Swen Schulmeyer.

Reisacher gehört mit insgesamt sieben Betrieben und rund 450 Mitarbeitern zu den großen BMW/Mini-Händlern in Deutschland. 2013 verkaufte das Familienunternehmen 3.127 Neuwagen und 4.585 gebrauchte Fahrzeuge. (rp)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten