Array Mercedes-Handel: Reinhard-Stammsitz in neuem Glanz - autohaus.de
250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Mercedes-Handel: Reinhard-Stammsitz in neuem Glanz

Mercedes-Handel
Reinhard-Stammsitz in neuem Glanz
Die Zentrale des Autohauses Reinhard in Pirmasens wurde umfassend saniert und umgestaltet.
© Foto: Autohaus Reinhard
Zum Themenspecial Bauen

Der traditionsreiche Mercedes-Vertragspartner hat seine Zentrale in Pirmasens auf das Architekturkonzept "MAR2020" umgestellt. Kosten: rund 2,5 Millionen Euro.

Zukunftssicherung beim Autohaus Reinhard: Der traditionsreiche Mercedes-Vertreter hat seinen Stammsitz in Pirmasens optisch und technisch erneuert. In das rund anderthalb Jahre dauernde Modernisierungsprojekt seien rund 2,5 Millionen Euro geflossen, teilte das inhabergeführte Kfz-Unternehmen mit. Damit unterstreiche man aufs Neue sein klares Bekenntnis zum Standort und zur Region.

"Als Autohaus sind wir naturgemäß sehr eng mit der Region verknüpft und damit den Menschen und nicht zuletzt den ansässigen Unternehmen", sagte Jan Breitinger, geschäftsführender Gesellschafter des Autohauses Reinhard. "Unsere eigene Entwicklung kann insofern als Indikator dafür zählen, dass es den Unternehmen in Pirmasens und der umgebenden Südwestpfalz gut geht. Innovative und erfolgreiche Kunden sind nun mal das perfekte Umfeld für gute Geschäfte."

Den Angaben zufolge wurden insgesamt rund 1.200 Quadratmeter Fläche nach den Standards des Daimler-Architekturkonzepts " MAR2020" umgebaut. Zu den Einzelmaßnahmen gehören eine Wärmedämmung inklusive energetischem Konzept sowie die Sanierung des Dachs und der Außenfassade. Außerdem sind alle Räume voll klimatisiert.

Innen präsentiere sich der Handelsbetrieb jetzt als stylisches und technologisch hochmodernes "Wohnzimmer", so Breitinger. Die klassischen Schalterbereiche seien komplett zugunsten komfortabler Sitzecken und eines multifunktionalen Ambientes gewichen. Zwischen Beratung, Verkauf und Service gebe es keine sichtbaren räumlichen Grenzen mehr. Die Kundenbetreuung erfolge weitgehend digital über Tablets und Beratungsmonitoren.

V.l.n.r.: Jan Beitinger (geschäftsführender Gesellschafter Autohaus Reinhard), Markus Zwick (Oberbürgermeister Pirmasens), Siegfried Glutting (Geschäftsführer Autohaus Reinhard) und Mark Schlick (Leiter Amt für Wirtschaftsförderung und Liegenschaften Pirmasens)
© Foto: Autohaus Reinhard

"Die individuelle Mobilität gehört im ländlich geprägten Raum nach wie vor zu den ganz elementaren Bedürfnissen. Von daher erfüllen Autohäuser in unserer Region für Privatleute und Unternehmen gleichermaßen eine hervorragende Funktion", betonte Pirmasens' Oberbürgermeister Markus Zwick. Mit dem Investment im siebenstelligen Euro-Bereich habe das Autohaus den Blick in die Zukunft gerichtet und sei ein "Avantgardeur für Technologie und Ambiente".

Das Autohaus Richard blickt auf eine mehr als 100-jährige Geschichte zurück. 1919 in Pirmasens von Christian Reinhard als Werkstatt gegründet, agiert das Unternehmen seit 1936 als Vertragspartner von Mercedes-Benz. 1983 kam in Zweibrücken ein weiterer Standort hinzu. Aktuell werden 130 Mitarbeiter beschäftigt, darunter 20 Auszubildende. Im vergangenen Jahr erwirtschaftete das Autohaus nach eigenen Angaben einen Umsatz von rund 53 Millionen Euro. (rp)


- Anzeige -

Artikel jetzt ...

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten