250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Mobile.de: Gebrauchte werden immer jünger

Mobile.de
Gebrauchte werden immer jünger
Autobarometer von Mobile.de: Die Laufleistung liegt im November durchschnittlich bei unter 52.000 Kilometern.
© Foto: HappyAlex/stock.adobe.com

Preise rauf, Laufleistung und Alter runter – diese GW-Gleichung galt auf Deutschlands größtem Online-Fahrzeugmarkt Mobile.de auch im November.

Wie der aktuelle Automarkt-Report von Mobile.de zeigt, lag der durchschnittliche Angebotspreis mit 23.764 Euro zwar praktisch exakt auf Vormonatsniveau, stieg im Vergleich zum Vorjahr aber um 3,9 Prozent. Allerdings verlor die Preisentwicklung damit aktuell etwas an Dynamik. Daniel Breves, Commercial Director bei Mobile.de: "Im Vergleich zu den Vormonaten schwächte sich der Preisanstieg im November deutlich ab." Die höchsten Preiszuwächse des Monats gab es wie im Oktober bei den Minis, deren Inseratspreise um 6,8 Prozent stiegen. Fahrzeuge in der Oberen Mittelklasse wurden im Schnitt  5,6 Prozent und  SUVs im Schnitt 5,1 Prozent teurer. Interessant: Auch die als Neuwagen immer weniger begehrten Vans konnten um durchschnittlich 5,4 Prozent zulegen.

Abwärts geht es dagegen mit den Laufleistungen. Für die Autobarometer-Analysen wurden rund 750.000 der in Deutschland mehr als 1,5 Millionen Mobile.de Inserate herangezogen. Die Fahrzeuge hatten im Schnitt 51.738 Kilometer auf dem Tacho – das sind 0,7 Prozent weniger als im Oktober 2018 und 7,2 Prozent weniger als im November vergangenen Jahres. Damit sinkt die durchschnittliche Kilometerzahl des Angebots jetzt unter die Marke von 52.000 Kilometern. Marktexperte Breves sieht als Grund für diese Entwicklung weiterhin die vielen Tageszulassungen vor Inkrafttreten der WLTP-Verbrauchsmessstandards: "Die große Zahl an sehr jungen Autos auf dem Markt wirkt sich immer noch direkt auf das Laufleistungsniveau aus." Besonders stark war der Rückgang mit 9,6 Prozent bei den SUVs und mit 8,6 Prozent bei den Kompaktwagen.

Gebrauchte werden immer jünger

Aber nicht nur die Laufleistung des Gebrauchtwagenangebots auf Mobile.de ist im November deutlich gesunken, auch das Fahrzeugalter ist erneut spürbar niedriger als noch im Vorjahr. Das überrascht kaum, korrespondieren beide Werte doch quasi direkt miteinander. Konkret liegt das durchschnittliche Fahrzeugalter auf derzeit bei rund 42 Monaten. Damit zeigen sich im Jahr 2018 weiterhin keine signifikanten Ausschläge in Sachen Fahrzeugalter. Breves: "Wer junge Gebrauchte sucht, hat derzeit beste Chancen."

SUVs stechen in dieser Betrachtung besonders heraus – sie sind im Schnitt nicht einmal drei Jahre alt. Mit fast 109 Tagen weisen sie allerdings eine der höchsten Standzeiten auf. Nur Sportwagen (111 Tage) und Oberklassewagen (117 Tage) warteten im November länger auf einen Käufer. Insgesamt stiegen die Standzeiten seit November 2017 um 2,5 Prozent auf jetzt rund 99 Tage, im Vergleich zum Vormonat änderten sie sich aber nicht. Auch im Jahresverlauf zeigen sich die Standzeiten relativ konstant, nur im Januar benötigten Händler noch mehr als 100 Tage bis zum Fahrzeugverkauf. (red)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten