Nachrichten
Nachrichten
Kommentare () Kommentare (0) 11.01.2017

Neue Captive

Kia startet eigene Autobank

Neue Captive
Kia startet eigene Autobank
Christian Schmitz, Martin Liehr, Chiwhan Yoon und Robert Genz von der Hyundai Capital Bank Europe mit Woong Hur und Steffen Cost von Kia Motors Deutschland.
© Foto: Kia

Als erster Geschäftsbereich der neu gegründeten Hyundai Capital Bank Europe bietet "Kia Finance" Finanzierungs-, Leasing- und Versicherungsprodukte für private und gewerbliche Kunden.

Seit Jahresbeginn ist "Kia Finance" als Captive der koreanischen Automarke in Deutschland aktiv. Wie der Importeur am Mittwoch offiziell bekannt gab, bietet die konzerneigene Autobank als erster Geschäftsbereich der neu gegründeten Hyundai Capital Bank Europe Finanzierungs-, Leasing- und Versicherungsprodukte für private und gewerbliche Kunden.

Kia Finance übernimmt das Geschäft von dem bisherigen Partner Santander Consumer Bank. Für das Händlernetz werde es eine Übergangsphase geben, sagte eine Importeurssprecherin gegenüber AUTOHAUS.de. Das neue System sei jedoch bereits bei fast 100 Prozent der Verkäufer verfügbar. "Alles was seit 2. Januar fakturiert wird, läuft in der Regel über Kia Finance", bestätigte Christen Schmitz, Geschäftsführer der Hyundai Capital Bank Europe, im Interview mit AUTOHAUS.

Anders als markenunabhängige Finanzdienstleister setze die konzerneigene Autobank den Fokus "ganz klar" auf maßgeschneiderte Finanzlösungen für Kia-Fahrer, so der Manager laut Mitteilung. "Die Produkte können individuell zugeschnitten und kombiniert werden – je nach Zielgruppe, Kundenbedarf und Nutzungsverhalten." Die Angebote seien in enger Zusammenarbeit mit Kia Motors Deutschland gestaltet. Dazu gehörten auch speziell auf die Bedürfnisse der Autohäuser abgestimmte Services wie Einkaufsfinanzierung und weitere Finanzdienstleistungen.

Die Hyundai Capital Bank Europe GmbH hat ihren Sitz in Frankfurt am Main und betreut neben den Marken Kia und Hyundai in Deutschland auch den Finanzservice für die Schwesterunternehmen in deren europäischen Schlüsselmärkten als Consultant. Sie besitzt eine Vollbanklizenz und bereitet nach dem Start von Kia Finance den Aufbau weiterer Geschäftsbereiche vor. So ist in Deutschland noch für 2017 die Einführung des Direct Banking mit Anlageprodukten wie Tagesgeld und Festgeld geplant. Hyundai Capital Bank Europe ist eine Tochtergesellschaft von Hyundai Capital Services, dem Finanzdienstleister der Hyundai Motor Group. (se)

Ein ausführliches Interview mit Christian Schmitz und Robert Genz lesen Sie in AUTOHAUS 1-2/2017, das am 16. Januar erscheint!

Artikel jetzt ...

© Copyright 2018 AUTOHAUS online

Kommentar
Mehr zu Kia
Mehr zu Kia
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2018 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten