250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Neuer Leitfaden: Richtiger Umgang mit Klassikern

Neuer Leitfaden
Richtiger Umgang mit Klassikern
Der Leitfaden der Oldtimerversicherung autosan CLASSIC zum richtigen Bergen und Transportieren richtet sich gleichermaßen an Profis und Liebhaber.
© Foto: autosan CLASSIC

Beim Bergen und Transportieren historischer Fahrzeuge sind wichtige Vorkehrungen zu treffen und besondere Vorgehensweisen zu beachten.

Damit Autos das H-Kennzeichen erhalten, müssen sie vor mindestens 30 Jahren erstmals zugelassen worden sein. Für das Oldtimer-Gutachten, das nach §23 StVZO im Rahmen einer Hauptuntersuchung (§29 StVZO) erstellt wird, ist weitgehende Originalität bzw. fachmännisch einwandfreie Restaurierung zwingend. Wurde ein Fahrzeug als "kraftfahrzeugtechnisches Kulturgut" anerkannt, stellt es eine oft hohe Wertanlage dar. Der Umgang mit Klassikern unterscheidet sich von heutigen, modernen Fahrzeugen aber nicht nur im Betrieb, sondern auch beim Transport und Bergen teilweise gravierend. Damit es zu möglichst keinen Schäden kommt oder bereits vorhandene Beschädigungen nicht noch ausgeweitet werden, hat die Oldtimerversicherung autosan Classic aktuell einen Leitfaden erstellt. Dieser bietet kompetente und detaillierte Unterstützung zu allen wichtigen Punkten.

"Fallstricke lauern überall"

Peter Diehl, Experte für historische Fahrzeuge bei autosan Classic, sagt dazu: "Man denke beim Bergen und Transportieren nur einmal an filigrane Fahrwerke mit schmalen Reifen, an konstruktions- oder altersbedingte Anomalien und an die Besitzer, welche bei wertvollen Klassikern deutlich emotionaler reagieren als bei einem Defekt oder Unfall ihrer Alltagsfahrzeuge. Werkstätten, Händler und Transportdienstleister, die sich nur selten mit historischen Fahrzeugen beschäftigen, haben diese Besonderheiten womöglich nicht vor Augen. Aber auch die Besitzer sollten wissen, welche Fallstricke es gibt."

Inhaltlich reicht der Leitfaden vom Bergen über das Verladen, Sichern und Transportieren bis zum Entladen und Abstellen historischer Fahrzeuge. Auch das Schleppen und Abschleppen, die passende Hakenlastschadendeckung und das Transportieren auf zwei Ladeebenen werden thematisiert, ebenso die irreversiblen Auswirkungen von Sonnenschutzmitteln und Kosmetika auf Lackoberflächen.

Allumfassender Ratgeber

Speziell für den professionellen Bereich bestimmt ist die Auflistung relevanter Gesetze, Verordnungen und Richtlinien. Allen Interessierten – Endkunden wie auch Autohäusern, Werkstätten, Sachverständigen oder Dienstleistungsbetrieben – steht der Leitfaden auf der Ratgeber-Website von autosan CLASSIC kostenlos unter www.autosanClassic.de/ratgeber zur Verfügung.

Die Ratgeber-Website hat den Charakter eines themenspezifischen Lexikons. Szenetypische und bislang oft nur ungenügend definierte Begriffe werden erklärt. Inhaltsbeispiele sind Definitionen der Begriffe Patina, Originalzustand und Umbau sowie Tipps zur Dokumentation eines Unfallschadens. Der frei zugängliche Service wird kontinuierlich erweitert, am Ende sollen mehrere 100 Erklärungen, Definitionen und Tipps zur Verfügung stehen. (wkp)