Nachrichten
Nachrichten
Kommentare () Kommentare (0) 28.07.2017

Nissan, Renault und Mitsubishi

Auto-Allianz auf dem Weg zur Spitze

Nissan, Renault und Mitsubishi
Auto-Allianz auf dem Weg zur Spitze

Welcher Konzern baut die meisten Autos? Lange Zeit haben sich VW und Toyota um diesen Titel gestritten. Jetzt konnte ein Konzern-Allianz an beiden Kontrahenten vorbeiziehen.

Über viele Jahre hinweg gab es zwischen VW und Toyota ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen um die Spitzenposition als größter Autohersteller der Welt. Zu diesen zwei Großen hat sich nun ein dritter Riese hinzugesellt: Die Allianz von Nissan, Renault und Mitsubishi konnte im ersten Halbjahr 2017 sogar mehr Autos als Toyota und VW absetzen, wie jetzt die "FAZ" berichtete.

Demnach hat der französisch-japanische Konzern in den ersten sechs Monaten insgesamt 5,268 Millionen Autos verkauft. VW vermeldete indes einen Absatz von 5,156 Millionen Fahrzeugen, während Toyota, über viele Jahre die Nummer eins, mit 5,129 Millionen Autos auf Rang drei abrutschte.

Dabei verzeichneten alle drei Konzerne im Vergleich zum Vorjahreszeitraum Zuwächse. Bei VW stiegen die Absatzzahlen um 0,8, bei Toyota um 2,7 und bei Renault-Nissan inklusive Mitsubishi sogar um sieben Prozent. Seit 2016 ist Renault-Nissan an Mitsubishi Motors mit 34 Prozent beteiligt. Mitsubishi selbst setzte im ersten Halbjahr 495.000 Fahrzeuge ab. (sp-x)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Kommentar
Mehr zu Renault
Mehr zu Renault
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten