Array Nissan-Umweltprämie: Erweitertes Angebot - autohaus.de
250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Nissan-Umweltprämie: Erweitertes Angebot

Nissan-Umweltprämie
Erweitertes Angebot
Bei Nissan gibt es nun auch für konventionelle Antriebe einen Diesel-Rabatt.
© Foto: Nissan

Beim Kauf eines neuen Elektroautos gewährte Nissan bisher schon eine Eintausch-Prämie für alte Diesel. Nun weitet der Hersteller das Angebot auch auf konventionelle Antriebe aus.

Während andere Hersteller schon länger eine Eintausch-Prämie für alte Diesel-Fahrzeuge beim Kauf eines neuen Modells mit konventionellem Antrieb anbieten, gab es bei Nissan bisher nur Nachlass bei der Bestellung eines Elektroautos. Nun weiten die Japaner ihr Angebot aus und gewähren den Kaufanreiz auch für Modelle mit Benzin- und Dieselmotoren.

Konkret gibt es auf einen Micra 4.000 Euro Rabatt, bei Juke, Pulsar und Qashqai 5.000 Euro und beim X-Trail 6.500 Euro Nachlass. Bedingungen für die Prämie ist das Verschrotten eines Euro-1- bis Euro-3-Diesels oder die Inzahlungnahme eines Euro-4-Fahrzeugs durch den Händler bei gleichzeitiger Neubestellung eines der genannten Modelle bis zum 30. September.

Auch die meisten anderen Hersteller auf dem deutschen Markt bieten unterschiedlich hohe Eintauschprämien für alte Diesel an. Die Bandbreite der gewährten Rabatte ist groß. So gibt es bei BMW beispielsweise "nur" 2.000 Euro beim Kauf eines umweltfreundlichen Neuen, während Hyundai oder VW den Fahrzeugwechsel mit bis zu 10.000 Euro honorieren. (sp-x)


- Anzeige -

Artikel jetzt ...

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Kommentar
Mehr zu Nissan
Mehr zu Nissan
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten