Nachrichten
Nachrichten
Kommentare () Kommentare (0) 13.07.2018

Personalie

Andreas Schmidt verlässt ATU

Personalie
Andreas Schmidt verlässt ATU
Andreas Schmidt
© Foto: ATU

Seit Ende 2014 verantwortet Andreas Schmidt Service und Technik bei der Werkstattkette. Jetzt zieht der Branchenmanager weiter.

ATU und Geschäftsführer Andreas Schmidt gehen künftig getrennte Wege. Nach Informationen von AUTOHAUS wird der Branchenmanager die Werkstattkette mit Wirkung zum 15. Juli 2018 in gegenseitigem Einvernehmen verlassen. Zunächst soll er dem Unternehmen aber noch beratend zur Seite stehen. Wer Schmidts Nachfolge antreten soll, ist bislang nicht bekannt.

Schmidt hatte am 1. Dezember 2014 die neu geschaffene Position des Geschäftsführers Service & Technik beim Fast-Fitter in Weiden übernommen (wir berichteten). In seiner Amtszeit begleitete er die strategische Neuausrichtung und wesentliche Schritte der ATU-Restrukturierung maßgeblich.

Neben dem Werkstattgeschäft gehörte unter anderem auch die technische Entwicklung, das Facility- und Immobilien-Management sowie die Entsorgungs- und Recycling Aktivitäten der Estato Umweltservice GmbH zu seinem Verantwortungsbereich. Vor seinem ATU-Engagement war Schmidt zehn Jahre lang Service-Chef von Mazda Motors Deutschland. Weitere Karrierestationen waren die Autozulieferer Valeo und Philips. (AH)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2018 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2018 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten