Nachrichten
Nachrichten

Podiumsdiskussionen in Bremen

DEUVET
Podiumsdiskussionen in Bremen
Bremen Classic Motorshow
Fachgespräche sollen auf der Bremen Classic Motorshow nicht nur an den Exponaten durchgeführt werden.
© Foto: picture alliance / dpa

Auf der Classic Motorshow geht es in diesem Jahr um die Themen Geldanlage, mobiles Kulturgut und Fahrzeugmanipulationen.

Der Bundesverband für Clubs klassischer Fahrzeuge (DEUVET) organisiert zur Bremen Classic Motorshow (6. bis 8. Februar) täglich eine Podiumsdiskussion. "An jedem Messetag ist die Bühne im Oberdeck der ÖVB-Arena in Halle 1 für 45 Minuten Treffpunkt für Oldtimer- und Youngtimer-Besitzer", heißt es in einer Vorankündigung des Vereins.

Folgende Themen sind geplant:

- 6. Februar: Ist der Oldtimer eine gute Geldanlage? Fragen und Antworten zur Marktentwicklung bei Old- und Youngtimern
- 7.Februar: Historische Fahrzeuge. Mobiles Kulturgut oder nur Spielball der Politik?
- 8.Februar: Achtung, wird die Fahrzeugidentität manipuliert? Erfahrungsaustausch mit Fachleuten und Juristen.

Beginn der Veranstaltungen ist jeweils 13 Uhr. Der Verband selbst ist auf der Messe in Halle 5, Stand F 02 präsent. (ng)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2018 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2018 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten