250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Preisermittlung für Inzahlungnahmen: Neues Händlertool von Deineautobörse.de

Preisermittlung für Inzahlungnahmen
Neues Händlertool von Deineautobörse.de
Die neue Gebrauchtwagenplattform Deineautobörse.de ist erst seit kurzem am Start.
© Foto: Screenshot

Die Fahrzeugbörse bietet dem Handel ab sofort eine App zur Real-time-Preisermittlung von in Zahlung genommenen Autos – und obendrein drei Vermarktungswege.

Die Plattform Deineautobörse.de erweitert ihr Service-Angebot für den Fahrzeughandel. Der im Frühjahr gestartete Online-Marktplatz der GGG Gebrauchtwagen-Garantie Gesellschaft hat ein Bewertungstool zur Real-time-Preisermittlung von Inzahlungnahmen entwickelt. In Kombination mit drei Vermarktungskanälen sei das Konzept "einmalig in der gesamten Autobranche", sagte Plattformgründer Harald Leichnitz am Dienstag in Laatzen. "Jeder Händler in Deutschland kann ab sofort seine Inzahlungnahmen selber vermarkten – einfach, schnell und ohne jegliches Risiko."

Das Tool ist das Kernstück der neuen Inzahlungnahme-App von Deineautobörse.de (bislang nur Android). Der Anbieter verspricht eine exakte Berechnung des Gebrauchtfahrzeugpreises "innerhalb von nur wenigen Minuten". Das System stützt sich auf tatsächlich realisierte Verkaufspreise bei B2B-Autoauktionen. Leichnitz: "60.000 Fahrzeugverkäufe aus den letzten sechs Monaten finden Berücksichtigung. Die ermittelten Preise sind also zeitnah und von hoher Genauigkeit." In die Ermittlung würden die Daten von sechs großen Auktionsplattformen mit einfließen.

Nach den Angaben muss der Händler zur Preisermittlung lediglich eine FIN-Abfrage per Foto, den aktuellen Kilometerstand sowie das Datum der Erstzulassung übermitteln – ergänzt um Informationen zur Reifengröße, den Felgen, der Reifenqualität und eventuellen Schäden. Je durchgeführter Fahrzeugbewertung werden zehn Euro fällig.

Für die Vermarktung der in Zahlung genommenen Fahrzeuge gibt es drei Kanäle, die sich parallel nutzen lassen: ein Verkauf über Deineautobörse.de, eine Auktion über eine interne Händlerplattform sowie ein Übertrag der Auktion in sechs weitere B2B-Auktionsbörsen. Für aussagekräftige Fotos stehen in der App integrierte Vorlagen bereit. Auktionen auf der Händlerplattform sind kostenfrei – nur bei einem Verkauf verlangt der Anbieter eine Gebühr von Verkäufer und Käufer von jeweils 30 Euro. (rp)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten