Nachrichten
Nachrichten
23.12.2016

Premiere in Sachsen

Impressionen von den Dresdener AUTOHAUS-Schadenforumstagen

Premiere in Sachsen
Impressionen von den Dresdener AUTOHAUS-Schadenforumstagen
Auch zur 12. Ausgabe des AUTOHAUS Schadenforums in Dresden konnte einmal mehr ein volles Haus vermeldet werden.
© Foto: Udo Geisler

Die Digitalisierung steht nicht mehr nur bevor, sie ist in vollem Gange. Wie sie die Branche verändern wird und welche Unternehmen eventuell auf der Strecke bleiben werden, darüber sind sich die Experten noch uneins. Nur eins ist klar: Die Branche muss zusammenrücken, die Zeit der Alleingänge ist vorbei!

Zum ersten Mal fand der Schadenwelt-Pflichttermin in diesem Jahr im Maritim Hotel in Dresden statt. Veranstalter, Besucher und Referenten waren sich einig: Einmal mehr wurde der Kongress zu einem vollen Erfolg. Rund 350 Gäste wollten wissen, wo die Schaden-Reise in der Zukunft hingehen wird. Über das Programm, die Referenten und deren Themen hatten wir in den vergangenen Wochen im AUTOHAUS Schaden§manager bereits ausführlich berichtet, heute liefern wir Ihnen abschließend noch einige Impressionen unseres Fotografen Udo Geisler nach.

Bereichert wurde der Kongress wie immer durch eine Fachausstellung, welche die ganze Bandbreite der Schadenwelt abdeckte: Werkstattnetzbetreiber und Schadensteuerer, EDV-Experten und Datendienstleister, Lackhersteller und Hagelschadeninstandsetzer, Rechtsexperten, Smart Repair-Konzepte, Sicherheitsfirmen, Forschungsinstitute, Restwertbörsen und Mobilitätsdienstleister lieferten einmal mehr einen gelungenen Rahmen.

Neuer Glanz an der Elbe

Der neue Veranstaltungsort überzeugte ebenfalls: Das direkt an der Elbe gelegene Hotel Maritim bietet einen einzigartigen Blick aus dem Kongresssaal und erwies sich als echter Glücksgriff – vor allem durch die großzügigen, lichtdurchfluteten Räume für Vorträge und Fachausstellung. Auch die Nähe zu kulturellen sowie automobilen Sehenswürdigkeiten wie der Frauenkirche, dem Zwinger oder der Gläsernen Manufaktur von Volkswagen wurden gerne am Rande der Veranstaltung zu einem Besuch genutzt. So war die Stimmung unter Ausstellern, Referenten und Besuchern an beiden Tagen hervorragend, die Experten lieferten Informationen und Entertainment auf hohem fachlichen Niveau.

Dass die Themenauswahl auch 2016 wieder ins Schwarze traf, lag nicht zuletzt an der engen Zusammenarbeit mit dem Hauptsponsor, der Sachverständigenorganisation SSH Schaden-Schnell-Hilfe GmbH, sowie den beiden Co-Sponsoren BASF Coatings/Glasurit und der Carbon GmbH.

2017 erneut in Dresden

Wie treffsicher die Prognosen und Visionen des diesjährigen AUTOHAUS-Schadenforums waren, wird sich auch am 23. und 24. Oktober 2017 zeigen. Dann trifft sich die Schadenbranche erneut in Dresden zum dann 13. AUTOHAUS-Schadenforum, auf dem wieder die wichtigsten Branchentrends aufgegriffen und diskutiert werden. In der heutigen Bildergalerie finden Sie die besten Schnappschüsse und Eindrücke von der diesjährigen Veranstaltung. (kt)

Bildergalerie
12. AUTOHAUS Schadenforum - Impressionen