Nachrichten
Nachrichten
Kommentare () Kommentare (0) 21.09.2011

Kundenzufriedenheit

Premium-Händler an der Spitze

Kundenzufriedenheit
Premium-Händler an der Spitze
Jürgen Brauckmann: "Kundenzufriedenheit muss Chefsache sein"
© Foto: Bernd Dohrmann/AUTOHAUS

Beim "Kundenzufriedenheits-Award 2011" des TÜV Rheinland standen Autohäuser von Mercedes, Audi und BMW auf dem Siegertreppchen. Der Prüfkonzern zeigte sich über die hohe Qualität der teilnehmenden Betriebe erfreut.

Die Händler und Partner der deutschen Premiummarken haben in diesem Jahr beim TÜV Rheinland initiierten "Kundenzufriedenheits-Award" abgeräumt. Den ersten Platz sicherte sich die Fahrzeug-Werke Lueg AG (Mercedes-Benz und Smart) in Mülheim. Die Auszeichnungen für den zweiten und dritten Rang nahmen Vertreter des Audi-Zentrum Essen bzw. das Team des Standorts Meißen von Riller & Schnauck (BMW/Mini/Jaguar/Land Rover/Wiesmann) entgegen.

Bei der Siegerehrung hob Jürgen Brauckmann, Leiter des Unternehmensbereichs Mobilität bei TÜV Rheinland, am Dienstag hervor: "Nichts ist wichtiger als Kundenzufriedenheit, denn sie entscheidet über die Zukunft. Daher muss sie in jedem Autohaus Chefsache sein und intelligent gestaltet werden." Er war über die hohe Kundezufriedenheitsqualität der teilnehmenden Betriebe erfreut: "Es war sehr schwer, einen Gewinner zu finden."

Mehr als 70 Autohäuser hatten sich um den von AlphaOnline, Audatex und Mobile.de unterstützen Award des Kölner Prüfkonzerns beworben. In einem dreistufigen, standardisierten  Verfahren wurde die Kundenzufriedenheit ermittelt. Bei Begehungen, Gesprächen, Werkstatttests und E-Mail-Anfragen wurde vor allem die Kundenbegegnungsqualität im Autohaus überprüft. Den Teilnehmern wurden dabei auch Verbesserungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Angesichts der wachsenden Bedeutung von Facebook, Twitter und Co. vergab der TÜV Rheinland erstmals den "Social Media-Sonderpreis". Dabei tat sich vor allem das zur Gottfried Schultz-Gruppe gehörende Audi Zentrum Essen hervor, das sogar mitten in der Nacht Kundenfragen via Facebook innerhalb weniger Minuten umfassend beantwortete. Brauckmann: "Wir haben beim Einsatz von Social Media in der Branche erste Leuchttürme entdeckt." Der "Social Media-Markenpreis" für die Unterstützung durch den Hersteller ging an Audi und wurde an Hans-Peter Kleebinder, Leiter Marketing Deutschland, überreicht. Kleebinder betonte, dass vor allem die Qualität der Interaktion im Mittelpunkt stehen müsse. 

Kundenbestellungen bald vorhersehbar?

Zur Bedeutung der sozialen Netzwerke für die Autobranche zeigte Prof. Marc Drüner auf, dass mittlerweile bereits ein Drittel der Neuzulassungen durch Marketing und Internet bestimmt sind. Künftig sei aufgrund der Auswertungen von Seitenaufrufen und Suchanfragen "mit 90-prozentiger Wahrscheinlichkeit vorhersagbar, welche Fahrzeuge in den nächsten zwei bis drei Monaten von den Kunden beim Handel bestellt werden." Auch Torsten Wesche, Leiter Händlervertrieb bei Mobile.de, setzt auf Social Media: "Schon mehr als 2.500 unserer Händler sind bei Facebook sehr engagiert. Das geht nur mit vollem Einsatz. Es kostet Zeit, präsent und aktuell zu sein, aber es zahlt sich aus." (bd)

Bestenliste des Award für Kundenzufriedenheit 2011 (alphabetische Sortierung): 

Audi Zentrum Essen
Autohaus Wilhelm Müller GmbH & Co.KG
Autonova Neu- und Gebrauchtwagenhandelsgesellschaft mbH
Dresdener Auto AG
Fahrzeug-Werke Lueg AG
Fischer Automobile GmbH
Mössbauer Automobil GmbH
Pillenstein AutoMobil GmbH
Riller & Schnauck GmbH Meissen
Riller & Schnauck GmbH Teltow

Bildergalerie
"Kundenzufriedenheits-Award 2011"
Artikel jetzt ...

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten