Nachrichten
Nachrichten
Kommentare () Kommentare (0) 07.02.2019

puls Automobilkongress 2019

Jürgen Stackmann und Dr. Peter Figge über Automarken und den Autohandel der Zukunft

puls Automobilkongress 2019
Jürgen Stackmann und Dr. Peter Figge über Automarken und den Autohandel der Zukunft
© Foto: puls Marktforschung

15. puls Automobilkongress: Was wünscht sich ein VW-Topmanager vom Autohandel, um gemeinsam erfolgreich zu sein? Was kann die Autobranche von der kreativsten Werbeagentur lernen und welche sind die Erfolgsfaktoren zukünftiger Markenstrategien?

Weil nicht die Großen die Kleinen, sondern die Schnellen die Langsamen schlagen, geht es am 27. März 2019 (Vorabendveranstaltung am 26. März) unter der Moderation von Prof. Hannes Brachat nicht um apokalyptische Szenarien zum Niedergang des Automobilhandels, sondern um praxisnahe Impulse für den Automobilvertrieb der Zukunft.

Bei zwei Referenten wurde vorab schon einmal nachgefragt:

Was wünscht sich der Marketing-Vorstand von VW vom Autohandel, um gemeinsam erfolgreich zu sein?

Jürgen Stackmann, Vorstand Vertrieb, Marketing und Aftersales Volkswagen Pkw: "Mit den kürzlich unterzeichneten Händlerverträgen, haben Volkswagen und seine Handelspartner die Grundlage für zukünftigen Erfolg gelegt. Wir sind damit gut vorbereitet auf die tiefgreifende Transformation der gesamten Branche. Das neue Vertriebsmodell setzt im Kern auf eine höhere Produktivität und eine noch stärkere Kundenorientierung - und schafft zugleich mehr unternehmerische Freiräume für den Handel, um flexibel auf die neuen Marktanforderungen reagieren zu können. VW und seine Handelspartner werden Schritt für Schritt neue Wege beim Verkauf von Automobilen, Service- und Mobilitätsdienstleistungen gehen. Jetzt geht es darum, unser neues Vertriebsmodell mit Leben zu füllen und die Möglichkeiten der neuen Verträge optimal zu nutzen. Ich freue mich darauf, dies gemeinsam mit unseren Partnern in den kommenden Monaten und Jahren umzusetzen."

Im Anschluss folgt ein Talk mit Hans-Jürgen Persy, Vorsitzender des Vorstands der LÖHR & BECKER AG.

Welche sind die Erfolgsfaktoren zukunftsfähiger Markenstrategien in der Automobilindustrie?

Dr. Peter Figge, CEO Jung von Matt AG: "Das Marktumfeld in der Automobilindustrie ändert sich radikal und viele Hersteller und Händler bemühen sich um die Weiterentwicklung zum Mobility Service Provider. Dabei stehen Marken vor der Herausforderung, fragmentierten Zielgruppen diversifizierte Angebote auf unterschiedlichen Kontaktpunkten zu unterbreiten. Dafür braucht es ein kommunikatives Ökosystem, das Kundenbedürfnisse konsequent in den Mittelpunkt stellt und Markenerlebnisse inszeniert, die den Kunden entlang seiner Customer Journey begleiten."

Jung von Matt wurde 2018 mit großem Abstand zur kreativsten Agentur gekürt und ist unter anderem für die Werbung von Sixt und BMW verantwortlich.

Freuen Sie sich beim 15. puls Automobilkongress außerdem auf die erstmalige Vorstellung der puls Studie in Kooperation mit Google zur Autoanschaffung und -nutzung der Zukunft.

Holen Sie sich praxisnahe Impulse für Ihren Automobilvertrieb von Morgen!

Weitere Informationen zum 15. puls Automobilkongress und das Programm finden Sie unter: https://automobilkongress.puls-marktforschung.de/

Artikel jetzt ...

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten