250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Quicar: VW will Carsharing vorerst nicht ausbauen

Quicar
VW will Carsharing vorerst nicht ausbauen
Volkswagen hat dementiert, dass es Pläne für eine massive Ausweitung des Carsharing-Modells Quicar gibt.
© Foto: VW
Zum Themenspecial Carsharing

Der Wolfsburger Autobauer hat Medienberichte dementiert, dass es Pläne für eine massive Ausweitung des Carsharing-Modells Quicar gibt. Frühestens zwöf bis 16 Monate nach dem Start solle über weitere Pläne beraten werden.

Der Autobauer Volkswagen hat dementiert, dass es Pläne für eine massive Ausweitung des Carsharing-Modells Quicar gibt. Dieses Angebot gibt es bisher nur in Hannover. Die "Wirtschaftswoche" hatte berichtet, dass VW Quicar bundesweit einführen will und auch Pläne prüft, das Modell ins Ausland und nach China auszuweiten.

"Zu dem Pilotprojekt gibt es derzeit keine größeren Expansionspläne. China wäre in der Tat ein attraktiver Markt, aber auch dort sind noch keinerlei Pläne vorhanden", sagte ein VW-Sprecher der Nachrichtenagentur dpa am Sonntag. Die Testphase des im vergangenen November gestarteten Projekts sei noch nicht beendet. Frühestens zwöf bis 16 Monate nach dem Start solle über weitere Pläne beraten werden.

Bei der Kurzzeit-Vermietung können Kunden nach kostenpflichtiger Registrierung Autos über das Internet, Smartphones oder ein Callcenter buchen. Auf den Führerschein des Nutzers wird ein Chip geklebt, mit dem sich der Mietwagen öffnen lässt. Schlüssel und Tankkarte liegen im Handschuhfach, neben dem Sprit ist auch eine Vollkasko-Versicherung im Preis enthalten. Die "Wirtschaftswoche" berichtete, in Hannover hätten sich inzwischen 4.000 Kunden registriert. (dpa)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten