Nachrichten
Nachrichten
28.12.2015

repair.pedia

"Das Google der Reparaturbranche"

repair.pedia
"Das Google der Reparaturbranche"
ZKF und Eurogarant arbeiten am gemeinsamen Standort im hessischen Friedberg an gemeinsamen Zielsetzungen. Im Fokus steht dabei auch die künftige K&L-Praxis-Suchmaschine für den betrieblichen Arbeitsalltag, "repair-pedia".
© Foto: Eurogarant AG

Der Zentralverband Karosserie- und Fahrzeugtechnik (ZKF) und seine Tochter Eurogarant AutoService AG haben sich für das neue Jahr Einiges vorgenommen. Im Fokus steht dabei die Daten-Suchmaschine "repair.pedia". Sie soll das Nonpulsultra-Nachschlagewerk für alle K&L Betriebe bei Reparaturen werden.

Hintergrund für das künftige Daten-Service-Portal: Neben moderner Werkstattausrüstung und Schnittstellentechnik ist der Zugriff auf alle relevanten Instandsetzungsdaten eine notwendige Voraussetzung für die Reparatur aktueller Fahrzeuge. Die Liste der Informanten ist lang, die genutzten Medien vielfältig, die technische Komplexität steigt täglich: "Karosserie- und Lackierbetriebe erhalten von Werkstattausrüstern, Lack- und Automobilherstellern, Instituten und Verbänden eine solche Datenflut, dass es schwer ist, den Überblick zu behalten. Vor allem dort, wo die Informationen schnell und zuverlässig gebraucht werden: In der Werkstatt am Fahrzeug, online am Arbeitsplatz oder auf dem Smartphone", konstatiert Peter Börner, in Personalunion ZKF-Präsident und Vorstand von Eurogarant. Mühsame und zeitintensive Suche in verschiedensten Archiven und Systemen gehöre heute immer noch zum Alltag.

Start im Frühjahr, Vollversion zur Automechanika 2016

Abhilfe will man beim ZKF mit dem Daten-Service-Portal "repair.pedia" schaffen, das ab 2016 alle Informationen so kanalisieren soll, dass sie dem Anwender mit wenigen Mausklicks zur Verfügung stehen. "Alle relevanten Daten zu einem Teil sind zum Beispiel aus dem verwendeten Kalkulationsprogramm heraus aufrufbar, egal aus welcher – natürlich verlässlichen und geprüften – Quelle sie stammen. Wir wollen das Google der Reparaturbranche schaffen: die marktführende Suchmaschine auf Basis von Bildern, Ersatzteilnummern und intelligenter Verschlagwortung, eine Seite für alles", unterstrichen Börner und Thorsten Fiedler, Vorstandsvorsitzender der Eurogarant AutoService AG, zuletzt auch auf der "Deutschland-Tour" der ZKF-Tochter.

Im Frühjahr 2016 soll eine erste Stufe des Datenportals online gehen, bis spätestens zur Automechanika im September 2016 die "Vollversion". Die notwendigen Informationen selbst vorzuhalten sei für die Zukunft "in einem späteren Schritt" geplant. (kt/wkp)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten