250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Sauberer Diesel: Continental kombiniert Turbo und Kat

Sauberer Diesel
Continental kombiniert Turbo und Kat
Continental Turbolader Katalysator
Continental rückt Turbolader und Kat näher zusammen.
© Foto: Continental

Die Technik des Verbrennungsmotors ist noch nicht ausgereizt. Continental will mit einem neuen Kat das Abgasverhalten und den Verbrauch verbessern.

Mit einer Kombination von Abgasturbolader und Katalysator will der Automobilzulieferer Continental den Dieselmotor sauberer machen. Vorgestellt wurde der Ringkat-Turbolader nun auf dem Wiener Motorensymposium, einem jährlich stattfindenden Branchentreff. Das Abgas aus dem Turbolader passiert dabei ein konisches Mischrohr und wird an dessen Ende in einen ringförmigen Katalysator geleitet. Das soll Strömungsverluste im Abgas verhindern und eine bessere Temperaturverteilung im Katalysator ermöglichen. Das wirkt sich laut dem Unternehmen positiv auf die Lebensdauer des Katalysators sowie auf den Wirkungsgrad von Abgasreinigung und Antrieb aus.

Bei einem Test im staureichen Stadtverkehr soll der NOx-Ausstoß unterhalb von 27 Gramm gelegen haben, während der CO2-Emissionen um vier Gramm gesunken seien. Angaben zu einer möglichen Markteinführung macht das Unternehmen nicht. (SP-X)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten