-- Anzeige --

ACV: "Öffentlich-rechtliche Sender müssen Verkehrssicherheit fördern."

Angesichts der gestiegenen Verkehrstoten verlangt der ACV von Medien mehr Aufklärungsarbeit
© Foto: Frank Mueller Fotolia

Vergangenes Jahr ist die Zahl der Verkehrstoten auf den Landstraßen um zehn Prozent gestiegen. Aufgrund dieser Statistik fordert der ACV Automobil-Club Verkehr von den Medien mehr Einsatz für die Verkehrssicherheit.


Datum:
22.06.2012
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Angesichts wieder steigender Unfallzahlen fordert der ACV Automobil-Club Verkehr mehr Initiativen für die Verkehrssicherheit. Dazu gehören auch Aufklärung und Sensibilisierung der Menschen für die Gefahren des Straßenverkehrs. 

"7. Sinn" soll wieder kommen

Eine gute Möglichkeit hierzu sieht ACV-Präsident Dr. Jochen Dobring in einer Neuauflage der Fernsehreihe "7. Sinn", die seit Mitte der 60er Jahre erfolgreich vom WDR produziert wurde und Autofahrer über die Bedrohungen im Straßenverkehr sachlich und nachhaltig informierte. 2005 wurde die Sendung eingestellt. "Die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten sind geradezu verpflichtet, mit den Gebühren der Zuschauer auch einen Beitrag zur Verkehrssicherheit zu leisten", erklärte Dobring. Neben einer Verbesserung der Infrastruktur könne eine regelmäßige Sendung zu Themen der Verkehrssicherheit eine gute Maßnahme sein, den aktuellen Unfalltrend zu stoppen. 

Gefährliche Landstraßen

Besondere Bedeutung kommt dabei dem Unfallgeschehen auf den Landstraßen zu. Laut vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bundesamtes sind vergangenes Jahr 2.438 Menschen auf Landstraßen verunglückt. Dies sei ein Anstieg von über zehn Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Der ACV unterstützt seit 50 Jahren durch zahlreiche Maßnahmen die Verkehrssicherheit. Beispielsweise organisierte er vor kurzem das Forum Sicherheit und Mobilität des Deutschen Verkehrssicherheitsrates, das sich schwerpunktmäßig mit den Unfallgefahren auf Landstraßen beschäftigte. (ll)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.