-- Anzeige --

Einkomponentenfüller: Spritzfertig in Sekunden

Mit dem neuen click&go UV Surfacer von Sikkens wird ein neuer Spritzfüller in einer Einweg-Verpackung zum direkten Einsatz auf der Spritzpistole angeboten.
© Foto: Akzo Nobel Coatings GmbH

Mit dem neuen Produkt "click&go UV Surfacer" bietet Sikkens erstmals einen anwendungsfertigen Spritzfüller in einem neuen Verpackungskonzept an.


Datum:
16.11.2012
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Spritzfüller wird oftmals nur in kleineren Mengen bei der Lackiervorbereitung benötigt, so dass bei der Verarbeitung zusätzliche Becher-Systeme zum Einsatz kommen und teils erhebliche, nicht verarbeitbare Materialrückstände anfallen. Hinzu kommt ein erhöhter Verarbeitungs- und Reinigungsaufwand. Dadurch wird auch der optimale Arbeitsablauf im Lackierbetrieb gestört.

Innovatives Verpackungssystem

Durch die Verarbeitung direkt aus der Verpackung fallen so auch deutlich weniger Kosten an. Nahezu der gesamte Inhalt kann genutzt werden. Als Abfall bleibt nur die zusammengerollte click&go-Verpackung in der Größe eines Taschentuchpäckchens.

Einfache Anwendung

Der in einer handlichen Verpackung befindliche "click&go UV Surfacer" wird mit Hilfe eines Adapters direkt an Stelle des Vorratsbehälters auf der Spritzpistole befestigt. Einmal eingerastet, ist es nicht nur sofort, sondern auch immer einsatzbereit. Die praktische click&go-Verpackung schützt das Produkt bis zur Verarbeitung vor UV-Licht. Mit einer nahezu unbegrenzten Topfzeit kann es daher, immer griffbereit, direkt auf der Spritzpistole verbleiben.

Hochleistungsfüller

Mit einer Trocknungszeit von lediglich fünf Minuten und durch den Einsatz von risikoarmen UV-A-Licht ist der Autosurfacer UV laut Hersteller in der Anwendung führend. Auf Grund seines hohen Festkörperanteils könne der Materialverbrauch bei der Verarbeitung zudem um bis zu 50 Prozent reduziert werden. Der einkomponentige Sikkens Füller gewährleiste dabei gute Füllkraft, einfache Schleifbarkeit und hervorragende Isoliereigenschaften, besonders auf lösemittelempfindlichen Untergründen. Zusammen erzielen beide Innovationen nach Aussage von Sikkens "bisher unerreichte Spitzenwerte in den Bereichen Geschwindigkeit, Nachhaltigkeit sowie einfache und sichere Verarbeitung".

Rennsporterprobt

Der Sikkens click&go UV Surfacer ist ein Produkt, dass auf die Partnerschaft zwischen Sikkens und dem Formel-1-Team von Vodafone-McLaren-Mercedes zurückzuführen ist. "Die Fokussierung des McLaren-Teams auf Geschwindigkeit hat uns inspiriert, die schnellsten und effizientesten Lösungen zu entwickeln. So gelingt es uns immer wieder McLaren von unserer Innovationskraft zu überzeugen. Diese neuen leistungsfähigen Technologien stellen wir allen unseren Kunden zur Verfügung", erklärt EMEA Marketing Manager Automotive & Aerospace Coatings, Remco Maassen van den Brink. McLaren, fügt er hinzu, habe als Versuchsfeld für das neue System fungiert: Click&go UV Surfacer wurde dort eingesetzt, um die Fahrzeuge jederzeit rennbereit zu halten. (he)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.