-- Anzeige --

Fahrerassistenzsysteme: Volvo setzt auf Sicherheit

So wird der Fußgänger-Airbag funktionieren.
© Foto: Volvo

Angesichts der gestiegenen Zahl der Verkehrstoten sind neue Maßnahmen zur Förderung der Straßensicherheit angebracht. Volvo hat das Thema aufgegriffen und mit neuen technischen Methoden ein Auto entworfen, das größtmögliche Sicherheit für Fußgänger bietet.


Datum:
29.06.2012
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Volvo kündigt aktuell an, dass sein neuestes Modell V40 mit einer Sicherheitstechnik ausgerüstet ist, das Unfälle mit Fußgängern entweder ganz verhindert oder Verletzungen soweit wie möglich vorbeugt. Der "sicherste Volvo, der je gebaut wurde", wie es offiziell seitens des Herstellers heißt, verfügt über einen zusätzlichen Fußgänger-Airbag und ist überdies mit einem aufwendigen Notbremssystem ausgestattet. Demnach werden nach Angaben von Volvo fast alle technischen Möglichkeiten ausgeschöpft, um das Fahrzeug für schwächere Verkehrsteilnehmer ungefährlich zu machen.

Das System beruht auf drei Säulen. Im Frontgrill ist eine Radareinheit eingebaut, welche Objekte erkennen und den Abstand von Fahrzeug messen soll. Auf Rückspiegelhöhe befindet sich eine Kamera, die Fußgänger ab einer Größe von 80 Zentimetern erkennt. Läuft nun beispielsweise ein Fußgänger unerwartet vor das Auto, ertönt ein Warnsignal und eine Gefahrenmeldung leuchtet auf dem Head-up-Display auf. Wenn der Fahrer selbst nicht schnell genug reagieren kann, leitet das System automatisch eine Vollbremsung ein. Die Vollbremsung geht bis in den ABS-Regelbereich. Fährt man unter 35 km/h wird laut Hersteller eine Kollision schlicht unmöglich. Beim Fahren mit höheren Geschwindigkeiten ist jedoch Vorsicht geboten: Zurzeit ist das Fußgängererkennungssystem nur bis 80 km/h aktiv und reagiert auch nur in diesem Bereich.

Für noch mehr Verkehrssicherheit hat sich der schwedische Hersteller eine weitere Zusatzfunktion einfallen lassen. Sie heißt Bremsassistent Pro und soll die Abstand zum voranfahrenden Auto und die Fahrtgeschwindigkeit nach Vorgaben des Fahrers automatisch anpassen. Dieses System ist bereits vom ADAC getestet worden und hat die Höchstnote erhalten.
(ll)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.