-- Anzeige --

Nürnberger: Armin Zitzmann löst Werner Rupp ab

Dr. Armin Zitzmann (l.) tritt ab 2013 die Nachfolge von Dr. Werner Rupp als Vorstandsvorsitzender der Nürnberger Beteiligungs-Aktiengesellschaft an.
© Foto: NÜRNBERGER Versicherungsgruppe

Dr. Werner Rupp, Vorstandsvorsitzender der Nürnberger Beteiligungs-Aktiengesellschaft und Sprecher der Nürnberger Personenversicherungsgruppe, geht Ende 2012 in den Ruhestand. Der TÜV Nord attestierte dem berufsständischen Kraftfahrtversicherer in einem Rezertifizierungsverfahren ferner erneut eine Top-Schadenabwicklung.


Datum:
30.03.2012
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Dr. Werner Rupp (65), Vorstandsvorsitzender der Nürnberger Beteiligungs-Aktiengesellschaft und Sprecher der Nürnberger Personenversicherungsgruppe, geht Ende dieses Jahres nach 35-jähriger erfolgreicher Tätigkeit in den Ruhestand. Zum Nachfolger als Vorstandsvorsitzender der Beteiligungs Aktiengesellschaft wurde in der Sitzung des Aufsichtsrats der NBG vom 8. März 2012 Dr. Armin Zitzmann bestellt. Zitzmann ist seit 1993 in leitender Position bei der Nürnberger tätig und seit 1999 Mitglied im Vorstand. Er war bisher schon stellvertretender Vorsitzender des Vorstands der NBG und Sprecher der Schadenversicherungsgruppe. Den Vorsitz übernimmt Herr Dr. Zitzmann zum 1. Januar 2013.

Meier wird Vorstandsmitglied der NAV

Darüber hinaus wurde Peter Meier zum 1. Juli 2012 zum Mitglied des Vorstands der Nürnberger Allgemeine Versicherungs-AG (NAV) bestellt. In leitender Position ist dieser seit 1996 bei der Nürnberger tätig und bereits Mitglied des Vorstands der Garanta Versicherungs-AG sowie der Nürnberger Beamten Allgemeine Versicherung.

Pöll ab Juli im Vorstand der NLV

Ebenfalls zum 1. Juli 2012 wurde Dr. Martin Pöll in den Vorstand der Nürnberger Lebensversicherung AG (NLV) berufen. Er ist seit 2008 in leitender Position bei der NÜRNBERGER und bereits Mitglied des Vorstands der Nürnberger Pensionsfonds AG sowie der Nürnberger Pensionskasse.

Erneut hohe Kundenzufriedenheit bei Schadenregulierung

Darüber hinaus erhielt der Kraftfahrtversicherer mit Sitz in der mittelfränkischen Bezirkshauptstadt in diesem Jahr zum zweiten Mal eine Bestätigung in Sachen "Geprüfte Service-Qualität" vom TÜV Nord. Bereits seit 2010 werden alle Kaskokunden zu ihrer Zufriedenheit mit der Schadenregulierung befragt. Das wichtigste Kriterium ist dabei die Qualität der Reparatur. Hier konnten alle Autohäuser, die mit der Nürnberger zusammenarbeiten, punkten: Für Ihre 2011 geleistete Arbeit erhielten die Nürnberger ServicePartner von den Kunden die Bestnote 1,45.

Die Schadenmanager und Mitarbeiter in den Schadenzentren zogen in dem Rezertifizierungsverfahren des TÜV Nord mit den Kollegen in den Autohäusern fast gleich. Für das Einhalten von Zusagen vergaben die Befragten die Note 1,48 und für die Schnelligkeit der Schadenregulierung eine 1,51. Insgesamt 89 Prozent würden den Nürnberger SchadenService weiterempfehlen. Die erneute Bestätigung des Zertifikats und die ausgezeichneten Ergebnisse seien ein Beleg des erfolgreichen Schulterschlusses zwischen Kfz-Gewerbe und Nürnberger/Garanta, heißt es vom Unternehmen. Zusammengefasst ermittelte der TÜV Nord für die Kundenzufriedenheit bei Leistung und Abwicklung die Gesamtnote 1,54. Das Urteil des Prüfinstituts: "Darauf kann das Unternehmen stolz sein." (lk)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.