-- Anzeige --

Unfallstatistik: Auch im Mai wieder mehr Verkehrstote

Wenn's von Januar bis Mai in diesem Jahr gekracht hat, dann sah man häufig solche Bilder: Die gesamte Rettungskette muss bedient werden, um Schwerstverletzten noch eine realistische Chance zum Überleben zu eröffnen.
© Foto: Walter K. Pfauntsch

Schon wieder gab es auf deutschen Straßen gegenüber dem Vorjahr einen höheren Blutzoll: Erneut stieg die Zahl der Verkehrstoten im Mai dieses Jahres um fast fünf Prozent an. In den ersten fünf Monaten waren es gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres sogar fast neun Prozent bzw. 99 Menschen mehr, die tödlich verunglückten.


Datum:
29.07.2014
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Im Mai 2014 gab es nach vorläufigen Ergebnissen 13 Verkehrstote mehr als im entsprechenden Monat des Vorjahres (+ 4,7 Prozent). Bundesweit kamen im Mai 2014 bei Straßenverkehrsunfällen 292 Menschen ums Leben. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, stieg auch die Zahl der Verletzten gegenüber dem Vorjahresmonat, und zwar um 11,0 Prozent auf rund 35.800.

Auch die Zahl der Verletzten steigt stark an

Insgesamt nahm die Polizei im Mai 2014 in Deutschland rund 212.700 Verkehrsunfälle auf, eine Zunahme um 4,7 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Dabei erhöhte sich die Zahl der Unfälle mit Personenschaden (+ 11,9 Prozent auf 28.300) wesentlich stärker als die Zahl der Unfälle, bei denen es bei Sachschaden blieb (+ 3,7 Prozent auf 184.400).

In den ersten fünf Monaten dieses Jahres erfasste die Polizei insgesamt rund 955.800 Verkehrsunfälle, ein Rückgang um 0,7 Prozent gegenüber Januar bis Mai 2013. Darunter waren rund 114.700 Unfälle mit Personenschaden (+ 14,4 Prozent) und 841.200 Unfälle mit ausschließlich Sachschaden (– 2,4 Prozent).

1.233 Menschen verloren bei Straßenverkehrsunfällen von Januar bis Mai 2014 ihr Leben, das waren 99 Personen oder 8,7 Prozent mehr als in den ersten fünf Monaten des Jahres 2013. Die Zahl der Verletzten nahm in diesem Zeitraum sogar noch stärker zu, nämlich um 13,1 Prozent auf rund 147.200.   (wkp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.