250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Rösler/Ramsauer: Startschuss für "Schaufenster Elektromobilität"

Rösler/Ramsauer
Startschuss für "Schaufenster Elektromobilität"
Schaufenster Elektromobilität
Wirtschaftsminister Philipp Rösler und Verkehrsminister Peter Ramsauer haben am Mittwoch gemeinsam den Startschuss für die deutschen "Schaufenster Elektromobilität" gegeben.
© Foto: Clemens Bilan/ dapd

Wirtschaftsminister Philipp Rösler und Verkehrsminister Peter Ramsauer haben am Mittwoch gemeinsam den Startschuss für die deutschen "Schaufenster Elektromobilität" gegeben.

Deutsche Hersteller sollen nach Erwartung von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) eine bedeutende Rolle im wachsenden Geschäft mit Elektroautos spielen. Ihr Marktanteil müsse "deutlich über 50 Prozent" liegen, sagte Ramsauer am Mittwoch mit Blick auf das Ziel von einer Millionen E-Autos in Deutschland 2020. Um die Massentauglichkeit der Technik voranzubringen, will die Bundesregierung drei bis fünf Vorzeigeregionen speziell fördern.

"Ziel ist, dass wir die Elektromobilität für den Massenmarkt nutzbar machen", sagte Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) beim Start der Initiative in Berlin. Städte könnten sich gemeinsam mit dortigen Firmen und Forschungseinrichtungen als "Schaufenster Elektromobilität" bewerben. Im März 2012 sollen Regionen ausgewählt werden, die über drei Jahre insgesamt 180 Millionen Euro Förderung bekommen. Vorgesehen ist, umfassende Konzepte zu erproben, etwa zum Netz von Ladestationen oder zu Ideen für E-Auto-Parkregelungen.

Ramsauer sagte, Deutschland solle Leitmarkt und Leitanbieter für E-Fahrzeuge werden. Entwickelt werden sollten Konzepte nicht nur für batteriegetriebene Pkw, sondern etwa auch für Elektro-Räder oder -Busse. Der Minister betonte, dass es eine Kaufprämien für E-Autos nicht geben werde. (dpa)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten