250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Suzuki-Hilfspaket: Liquidität und Planungssicherheit im Fokus

Suzuki-Hilfspaket
Liquidität und Planungssicherheit im Fokus
© Foto: picture alliance/Uli Deck/dpa
Zum Themenspecial Corona-Krise

Mit seinem Corona-Hilfspaket will Suzuki Deutschland sicherstellen, dass den Vertragspartnern ausreichend flüssige Mittel zur Verfügung stehen.

Um zu gewährleisten, dass die Vertragspartner nicht in Zahlungsschwierigkeiten kommen, hat Suzuki Deutschland beschlossen, fällige Abschlagszahlungen für alle Fahrzeuge um 90 Tage zu verschieben. Darüber hinaus haben sich der Importeur und die Creditplus Bank auf eine Tilgungsaussetzung für 90 Tage in der Händlereinkaufsfinanzierung verständigt. "Wir von Suzuki Deutschland stehen unseren Partnern zur Seite und entlasten diese so sehr wie möglich", heißt es dazu von Seiten des Importeurs. Ziel sei, Liquidität und Planungssicherheit zu gewährleisten. Dabei gehe man weit über die bloße Aussetzung von Abschlagszahlungen hinaus.

Aufgrund der dynamischen Entwicklung hat Suzuki zudem die Ziele für das erste Quartal 2020 bundesweit bei allen Partner angepasst und sämtliche Schulungen im kaufmännischen wie auch im technischen Bereich ausgesetzt. Zudem stehe man in täglichem Kontakt zum Händlerverband. Im Hinblick auf die Fahrzeugversorgung gibt es laut Suzuki derzeit noch keine Einschränkungen. Sollten es aber dazu kommen, werde man aber "pragmatisch" reagieren. (aw)


- Anzeige -

Artikel jetzt ...

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Kommentar
Mehr zu Suzuki
Mehr zu Suzuki
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten