Array Aufruf: Tag des Denkmals auch für rollendes Kulturgut - autohaus.de
250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Aufruf: Tag des Denkmals auch für rollendes Kulturgut

Aufruf
Tag des Denkmals auch für rollendes Kulturgut
Hessischer Landtag Schlossplatz Wiesbaden
Die Hauptveranstaltung der Initiative Kulturgut Mobilität findet am 14. September auf dem Wiesbadener Schlossplatz statt, an dem auch der Hessische Landtag sitzt.
© Foto: picture alliance / dpa

Die Initiative Kulturgut Mobilität ruft Oldtimerbesitzer auf, am 14. September mit ihrem Fahrzeug eine Ausfahrt zu unternehmen, um sich so ins Bewusstsein der Bevölkerung zu bringen.

Historische Fahrzeuge immer wieder neu als Kulturgut zu thematisieren, hat sich die Initiative Kulturgut Mobilität e.V. zur Aufgabe gemacht. Ziel soll es sein, die in Deutschland von vielen Liebhabern gepflegten und restaurierten zwei- und vierrädrigen Oldtimer zu schützen. Ein Baustein auf dem Weg dorthin ist der Versuch, alljährlich am "Tag des offenen Denkmals" möglichst viele Klassiker auf die Straße zu bringen.

"Brechen Sie an diesem Tag möglichst zahlreich mit Ihrem Oldtimer und Clubfreunden zu einer Ausfahrt auf. Es ist wichtig, dass Sie in der Öffentlichkeit wahrgenommen werden. Idealerweise sollte das Ziel einer Ausfahrt an diesem Tag ein Denkmal sein, um die Schutzwürdigkeit nicht nur immobiler sondern auch mobiler Zeitzeugen zu demonstrieren und im Gespräch mit Besuchern zu diskutieren", heißt es in einem Aufruf der Initiative. Der zweite Septembersonntag eines jeden Jahres soll so auch zum "Tag des rollenden Kulturguts" werden.

Der Tag des rollenden Kulturguts findet am 14. September zum nunmehr neunten Mal statt. Seinen Ursprung hat er im thüringischen Mühlhausen, als 2006 zwei Teilstücke der Deutschen Fachwerkstraße eröffnet wurden und die Initiative Kulturgut Mobilität die Oldtimerfahrer aufrief, diese beiden Strecken am "Tag des offenen Denkmals" zahlreich mit Ziel Mühlhausen zu befahren. Danach war die Initiative noch in Büdingen, Bietigheim-Bissingen, Duderstadt, Wolfenbüttel, Schorndorf, München und Uhingen zu Gast.

Veranstaltung in Wiesbaden

In diesem Jahr ist die Initiative in Wiesbaden zu Gast; Kulisse ist der Schlossplatz, der eigentlich Fußgängerzone ist. Für die Veranstaltung habe es jedoch eine Ausnahmegenehmigung gegeben. Parkplätze für Oldtimer sind der Mitteilung zufolge ausreichend vorhanden. Die Zufahrt erfolgt über Bahnhofstraße - Marktstraße, die Abfahrt über Schloßplatz - An den Quellen.

Parallel dazu veranstaltet die Initiative Kulturgut Mobilität am selben Tag in München in Kooperation mit dem Verkehrszentrum des Deutschen Museums in München von 11 bis 16 Uhr ein Oldtimer- und Zündapptreffen (Am Bavariapark 5, nahe Theresienwiese). Als weitere Anlaufstelle hat sich das Museum Zinkhütter Hof (Cockerillstraße 90, 52222 Stolberg) angeboten, das an diesem Tag ein Oldtimertreffen veranstaltet. Zusätzlich können die Teilnehmer Teile verkaufen oder tauschen. (asp)


- Anzeige -

Artikel jetzt ...

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten