250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Toyota Camatte: Das Familienauto von morgen

Toyota Camatte
Das Familienauto von morgen
Spielzeugauto in Groß: Der Toyota Camatte wechselt auf Wunsch die Form.
© Foto: Screenshots

Dank einfacher Karosseriestruktur kann der Camatte spielerisch personalisiert werden. Sogar Kinder können das Zukunftsmodell fahren – auf abgesperrten Strecken.

Toyota blickt in die Zukunft des Familienautos. Auf der internationalen Spielwarenmesse in Tokio enthüllt der Autobauer das Konzeptfahrzeug Camette, das Eltern und Kinder gleichermaßen für das Autofahren und das spielerische Individualisieren begeistern soll. Möglich macht dies seine simple Struktur. Die leicht austauschbaren Karosserieteile erlauben verschiedene Farb- und Designkombinationen.

In der 2,7 Meter langen Studie nehmen die Passagiere auf drei Sitzen Platz. Diese sind in Dreiecksform angeordnet und haben einen geringeren Abstand als herkömmliche Sitzreihen. Dieses Arrangement soll ein vertrautes Ambiente für die Familienmitglieder schaffen und zugleich die Kommunikation verbessern.

Der eigentliche Clou: Auf abgesperrten Strecken lässt sich der Camatte auch von Kindern steuern. Pedale und Sitze können entsprechend der Körpergröße eingestellt werden. Ein Erwachsener auf dem rechten hinteren Sitz unterstützt das Kind bei seinen ersten Fahrversuchen und kann beim Lenken und Bremsen eingreifen. (rp)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten