250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

EU-Studie: Verkehr kann 2050 ohne Öl auskommen

EU-Studie
Verkehr kann 2050 ohne Öl auskommen
Alternative Kraftstoffe und Antriebstechnologien
Laut einer EU-Studie könnte eine Kombination aus Strom und Biokraftstoffen den Bedarf von Autos, Bahnen und Bussen in Zukunft decken.
© Foto: ddp / versch. Fotografen

Laut einem Sachverständigenbericht der EU-Kommission könnte eine Kombination aus Strom und Biokraftstoffen den Bedarf von Autos, Bahnen und Bussen in Zukunft decken.

Der Verkehr in Europa könnte nach einer EU-Studie im Jahr 2050 ohne Öl auskommen. Voraussetzung dafür sei, dass Regierungen und Unternehmen ausreichend in alternative Kraftstoffe investieren. Einen entsprechenden Sachverständigenbericht stellte EU-Verkehrskommissar Siim Kallas am Dienstag in Brüssel vor. Eine Kombination aus Strom und Biokraftstoffen könne den Bedarf von Autos, Bahnen und Bussen in Zukunft decken. Dazu müssten synthetische Kraftstoffe, Methan und Flüssiggas genutzt werden.

Die Kommission kündigte an, eine Strategie zu entwickeln, um die Verkehrsträger auf alternative Antriebe umzustellen. Seit längerem versucht die EU, von Ölimporten unabhängiger zu werden. Bei einem Gipfel werden die EU-Staats- und Regierungschefs am 4. Februar über die künftige europäische Energiestrategie beraten.

Die Ölvorräte würden voraussichtlich 2050 erschöpft sein, schrieben die Experten. Der Ersatz durch Elektroantrieb, Wasserstoff und Biokraftstoffe müsse so schnell wie möglich beginnen. Zu der Expertengruppe gehören unter anderem Lobbygruppen wie der europäische Branchenverband der Autoindustrie (ACEA), die Europäische Mineralölindustrie sowie die Umweltverbände Greenpeace und WWF. (dpa)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten