-- Anzeige --

Autoscout24: Werkstattportal jetzt deutschlandweit verfügbar

Früher als geplant deckt Autoscout24 mit seinem Werkstattportal das gesamte Bundesgebiet ab.
© Foto: Screenshot Werkstatt.autoscout24.de

Früher als geplant deckt die Servicebörse das gesamte Bundesgebiet ab. Nun will Autoscout24 die Dichte des Werkstattnetzes vor allem in ländlichen Gebieten erhöhen.


Datum:
04.09.2012
3 Kommentare

-- Anzeige --

Autoscout24 rollt sein Werkstattportal deutschlandweit aus. "Wir können nun sämtlichen Werkstätten im Bundesgebiet ermöglichen, mit ihren Leistungen im Internet präsent zu sein", erklärte Geschäftsführer André Stark laut einer aktuellen Mitteilung. Das Unternehmen habe die bundesweite Abdeckung damit früher erreicht als geplant. Ursprünglich rechnete Autoscout24 damit Ende 2012.

Die Servicebörse auf der Unterseite www.werkstatt.autoscout24.de war am 1. Dezember 2011 offiziell an den Start gegangen (wir berichteten). Zunächst war das Angebot regional sowie auf Inspektionen und HU/AU-Leistungen beschränkt. Seit Ende Juli können die mittlerweile rund 1.500 teilnehmenden Werkstätten auch Klimaservice und Zahnriemenwechsel anbieten. Als nächstes gelte es, die Werkstattdichte vor allem in den ländlicheren Gebieten zu erhöhen, betonte Stark.

Die Kfz-Branche befürchtet, dass sich die hohe Preistransparenz der Online-Angebote negativ auf die Service-Margen auswirken könnte und Leistungen "verramscht" werden. Diesen Vorwurf kontert Autoscout24 mit einer aktuellen Verbraucherbefragung. Demnach ist die Qualität deutscher Werkstätten für Kunden das entscheidende Auswahlkriterium (95 Prozent). Dazu gehören auch die Kompetenz der Mitarbeiter (93 Prozent) sowie die Qualität der Ersatzteile, eine transparente Preisgestaltung und freundlicher Service (je 91 Prozent). Erst dann folge der Aspekt "niedriger Preis" (77 Prozent).

Weitere Ergebnisse: Jeder dritte Autohalter (36 Prozent) entscheidet sich für eine Werkstatt, ohne zuvor Angebote zu vergleichen. Wer Angebote vergleicht, erledigt dies meist persönlich vor Ort (41 Prozent) oder telefonisch (28 Prozent). Im Internet informieren sich bisher nur drei von zehn Autohaltern vorab (29 Prozent). (rp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Sebastian Nieland

04.09.2012 - 12:30 Uhr

Ich kann die Verbraucherbefragung nur bestätigen. Wer ins Internet geht, sucht selbstverständlich in erster Linie nach Qualität, Kompetenz, Original Ersatzteilen und freundlichem Service. Und natürlich nicht nach dem preiswertesten Anbieter.... Super, dass da so viele Kollegen mitmachen! Die Branche lässt anscheinend alles mit sich machen, nach Autohaus24 und co. Viel besser noch: wir helfen auch noch fleißig mit, unser eigenes Grab zu schaufeln. Respekt. Weiter so!


Stefan S.

04.09.2012 - 13:44 Uhr

Hatte mich dort angemeldet, trotz knapp kalkulierter Preise keine einzige Anfrage. Nach 3 Monaten Enttäuschung wieder gekündigt. Außer Kosten nichts gewesen.


K. Wempe

04.09.2012 - 15:07 Uhr

@ Sebastian Nieland: Ihr Statement ist eine Punktlandung. Die Suche nach dem besten Preis geht doch Hand in Hand mit einer gehörigen Portion Ignoranz. ATU und Co. sind groß geworden mit der Suggestion den besten Preis zu haben. Bei mir am Tresen erkennt man den Smart Shopper schon daran, dass der die Schlüsselnummern seines Autos auswendig kennt (Tec Doc lässt grüßen). Oder bei Exklusiv-Teilen beleidigt sagt: "Das gibt's ja leider nur bei Euch". Es ist eigentlich wie beim Schuhkauf. Auch hier will man den Leuten einreden, online kaufen wäre besser. Die über 60 % Rücklaufquote verschweigt man.


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.