-- Anzeige --

Nachrüstgeschäft: Mazda senkt Preise für Partikelfilter

Die staatliche Förderprämie deckt genau die Kosten für das Mazda-Nachrüstsystem.
© Foto: Mazda

Die Nachrüstfiltersysteme des japanischen Herstellers kosten ab sofort 330 Euro – genauso viel wie der Staat zuschießt. Damit müssen förderberechtigte Mazda-Fahrer nur die Einbaukosten übernehmen.


Datum:
11.11.2009
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Nach Ford hat auch Mazda eine Preissenkung auf 330 Euro für alle Nachrüstfiltersysteme angekündigt. Damit könnten sich die Bestandskunden des japanischen Autoherstellers während des verbleibenden Förderzeitraums bis Jahresende den vollen Teilepreis des Nachrüst-Dieselpartikelfilters vom Staat erstatten lassen, hieß es in einer Mitteilung. Analog zum Qualitätsversprechen für Neufahrzeuge gewährt Mazda auf das Nachrüstsystem eine Garantie von drei Jahren oder 100.000 Kilometern – je nachdem was zuerst eintritt. Das staatliche Geldgeschenk für den nachträglichen Filter-Einbau in gebrauchte Diesel-Pkw gibt es entweder als Gutschrift mit der Kfz-Steuer oder als direkten Zuschuss in bar. Voraussetzung ist, dass die Wagen bis einschließlich 31. Dezember 2009 nachgerüstet werden und dass der Filtereinbau bis spätestens 15. Februar 2010 nachgewiesen wird. Stichtag der Erstzulassung für das Fahrzeug ist der 31. Dezember 2006. Die Förderung ist auf 200.000 Pkw begrenzt. (ng)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.