-- Anzeige --

Würdigung: Dekra-Geschäftsführer Dieter Roth verstorben

Dieter Roth
© Foto: Dekra

Der Diplom-Ingenieur gehörte der Geschäftsführung der Dekra Automobil GmbH seit Juni 2009 an. Dort verantwortete er die Gutachten-Abteilung. Roth wurde nur 49 Jahre alt.


Datum:
12.03.2012
3 Kommentare

-- Anzeige --

Dekra-Geschäftsführer Dieter Roth ist am Sonntag im Alter von 49 Jahren unerwartet verstorben. Der Diplom-Ingenieur gehörte seit Juni 2009 der Geschäftsführung der Dekra Automobil GmbH an. Dort verantwortete er den Bereich "Gutachten", der mit mehr als 300 Millionen Euro Umsatz den zweitgrößten Dienstleistungsbereich in der Business Unit Dekra Automotive repräsentiert.

"Wir sind erschüttert über diesen Schicksalsschlag und trauern um einen warmherzigen, beliebten und erfolgreichen Kollegen. Seiner Familie gilt unsere ganze Anteilnahme in dieser schweren Zeit", sagte Vorstandschef Stefan Kölbl laut Unternehmensmitteilung. Vorstand Clemens Klinke, der auch der Geschäftsführung der Dekra Automobil vorsitzt, würdigte Roth als "einen engagierten Unfallanalytiker, Schadengutachter und Manager mit großem Gespür für die Wünsche der Kunden sowie die Belange der Mitarbeiter".

Roth hatte seine Laufbahn bei der Sachverständigenorganisation nach dem Studium der Fahrzeugtechnik im Januar 1989 als Prüfingenieur begonnen. 1993 übernahm er die Leitung der Außenstelle in Königsbrunn und im Oktober 2000 die Leitung der Niederlassung Augsburg. Der Manager hinterlässt seine Frau und seine beiden Töchter. (AH)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


tim winkler

15.03.2012 - 14:38 Uhr

mein beileid


tim winkler

15.03.2012 - 14:38 Uhr

mein beileid


Jens Nietzschmann | DAT Group

23.03.2012 - 18:05 Uhr

Auch aus meiner Sicht hat die Branche mit Herrn Dieter Roth eine wirklich herausragende Persönlichkeit verloren. Ich habe selten einen Geschäftspartner getroffen, der mir so kompetent und klar in der Sache und gleichzeitig so entwaffnend freundlich und warmherzig begegnet wäre, wie Dieter Roth. Mein Mitgefühl gilt seinen beiden halbwüchsigen Töchtern, seiner Partnerin, seinen Eltern und seiner sonstigen Familie. Auch bei DEKRA hinterlässt sein Tod eine sicher nur schwer zu schließende Lücke. Mein Respekt gilt Herrn Clemens Klinke, der trotz spürbarer persönlicher Betroffenheit den Verstorbenen in einer eindrucksvollen Trauerrede zu würdigen wusste. Dieter Roth war ein in jeder Hinsicht sportlicher Mensch. Deshalb wird wohl kaum jemand, der ihn näher kannte, je wieder Laufsport betreiben können, ohne vorher kurz an die schicksalhaften Umstände seines Todes zu denken. Vielleicht hat Dieter Roth uns allen damit einen letzten, unschätzbaren Dienst erwiesen. Jens Nietzschmann, DAT Group


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.