-- Anzeige --

AUTOHAUS SteuerLuchs: Notarkosten bei Betriebsübergabe

AUTOHAUS-Steuerexpertin Barbara Lux-Krönig
© Foto: Martina Klein

Der AUTOHAUS SteuerLuchs klärt auf: Beratungs- und Beurkundungskosten sind im Rahmen einer Firmenübergabe steuerlich dem Privatbereich zuzuordnen.


Datum:
15.07.2015
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Vor dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts über die Verfassungswidrigkeit der erbschaftsteuerlichen Bevorzugung betrieblichen Vermögens (der AUTOHAUS SteuerLuchs berichtete), wurde in den vergangenen Jahren vermehrt Betriebsvermögen an die nächste Generation weitergegeben. Aufgrund der Übertragung sind in den meisten Fällen Beratungs- und Beurkundungskosten angefallen.

Der Bund der Steuerzahler hat diesbezüglich ein Musterverfahren betrieben und die Ansicht vertreten, dass derartige Kosten für die Übertragung von Gesellschaftsanteilen im Wege der vorweggenommenen Erbfolge als sofort abzugsfähige Betriebsausgaben einzuordnen seien. Leider gibt es hier eine schlechte Nachricht. Der Bundesfinanzhof (BFH) ist dieser Ansicht nicht gefolgt.

In dem zu entscheidenden Fall wurden Anteile an einer Personengesellschaft vom Vater auf den Sohn übertragen. Die Notarkosten wurden als sofort abzugsfähige Betriebsausgaben geltend gemacht. Das Finanzamt widersprach dieser Auffassung und ordnete die Notarkosten dem Privatbereich zu. Sowohl das Finanzgericht als auch der Bundesfinanzhof gaben der Ansicht der Finanzverwaltung Recht.

Nach dem Gesetz sind Betriebsausgaben Aufwendungen, die durch den Betrieb veranlasst sind, d.h. objektiv mit dem Betrieb wirtschaftlich zusammenhängen und subjektiv dem Betrieb zu dienen bestimmt sind. Demgegenüber sind Aufwendungen einer Personengesellschaft als Entnahmen zu beurteilen, wenn sie nicht in bloß untergeordneter Weise durch die private Lebensführung der Ge-sellschafter veranlasst sind.

Die BFH-Richter stellten klar, dass die Auswechslung der Gesellschafter aufgrund einer Anteilsübertragung nur das Gesellschaftsverhältnis betrifft und eben nicht den Betrieb der Gesellschaft. Daher sind die Kosten für die Anteilsübertragung regelmäßig nicht betrieblich veranlasst.

Hinweis:

Das Landesamt für Steuern Rheinland Pfalz hat jüngst eine Kurzinformation veröffentlicht, in der Stellung genommen wird, ob die Aufwendungen für die Anteilsbewertung für Zwecke der Erbschaft- / Schenkungsteuer als Betriebsausgaben abzuziehen sind. Diese Verwaltungsauffassung ist bundeseinheitlich abgestimmt.

Aufwendungen einer Mitunternehmerschaft, Personengesellschaft:

Wird zum Zwecke der Anteilsübertragung der Wert des Betriebsvermögens ermittelt, so stellen diese Aufwendungen keine Betriebsausgaben der Mitunternehmerschaft dar. Dies wird damit begründet, dass die Aufwendungen nur die Privatsphäre des Mitunternehmers betreffen.

Aufwendungen einer Körperschaft:

Hingegen sind Aufwendungen einer Körperschaft zur Ermittlung der Werte des Betriebsvermögens, aufgrund der Erklärungspflicht der Körperschaft selbst als Betriebsausgaben abzugsfähig.

-- Anzeige --
-- Anzeige --

Brauchen Sie einen Steuer-Tipp? Bei Fragen oder An­regungen stehen Barbara Muggenthaler (muggenthaler@raw-partner.de) und Maximilian Appelt (appelt@raw-partner.de) bereit.






-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.