Der Praxisblick auf die HU im Autohaus Feicht

Hier prüft
TÜV SÜD

Wer sich im Münchner Süden als Autohaus und Werkstatt behaupten will, braucht gute Konzepte. Mit gezieltem HU-Marketing versteht es das Autohaus Feicht in Zusammenarbeit mit TÜV SÜD, seine Kunden gezielt zu binden.

Das Autohaus Feicht liegt ganz nahe an der östlichen Stadtgrenze von München, in der Gemeinde Haar. Der 104 Mitarbeiter große Betrieb besitzt Händlerverträge für die Marken Volkswagen und Seat sowie Serviceverträge für vier Konzernmarken, inklusive Skoda und Audi. Das Service-Areal im Innenhof ist in der Tat beeindruckend: Drei gläserne Direktannahmen demonstrieren modernes Aftersales-Business. Für alle Gewerke rund um den Kfz-Service gibt es eigene Arbeitsplätze, dazu eine Waschanlage.

Über zwei Toren steht „TÜV Prüfung“ sowie „AU Service“. Exklusive Arbeitsplätze für den TÜV SÜD Mann? Ist das nicht etwas übertrieben? Inhaberin Petra Feicht lacht: „Wir lassen hier zehn bis zwölf Hauptuntersuchungen durchführen. Jeden Tag.“

Das Autohaus Feicht ist ein Familienbetrieb in dritter Generation. Seit knapp 20 Jahren ist der Betrieb bereits Partner von TÜV SÜD und lässt im Auftrag Hauptuntersuchungen durchführen. Dass all dies – trotz großer Expansion – noch immer am gleichen Standort geschehen kann, ist wohl der Weitsicht von Hans Feicht Senior zu danken. Er erwarb im Gründungjahr 1947 das großzügige Grundstück an der verkehrsgünstigen Münchener Straße. Heute profitiert der Betrieb von seiner Nähe zum quirligen Münchener Stadtteil Waldtrudering und zählt zu den erfolgreichsten Partnern der genannten Volkswagen-Marken im Umfeld von München.

Das Einzugsgebiet ist riesig, die Metropole boomt wie kaum eine andere in Deutschland, aber die Konkurrenz schläft nicht. Wer den Check machen möchte, muss nur einmal in Google in der „Wasserburger Landstraße“ nach Autohäusern und Werkstätten suchen. Es sind unzählige.

Im Autohaus Feicht im Süden
von München durchlaufen bis zu

Fahrzeuge die Hauptuntersuchung.
Jeden Tag!

20Jahre

„Es ist natürlich hilfreich, dass bei uns an fünf Tagen in der Woche geprüft wird. Wir kombinieren außerdem nach Möglichkeit eine ohnehin fällige Inspektion mit der HU und möglichen Zusatzarbeiten.“

Petra Feicht,

Inhaberin

Das Autohaus Feicht hat sich über die letzten mehr als 70 Jahre Betriebsgeschichte eine große Stammkundschaft erarbeitet. Doch das kommt nicht von ungefähr, wie Werkstattleiter Michael Strobl erzählt: „Wir betreiben systematisches HU-Marketing und laden alle Kunden, deren Fahrzeuge zur HU müssen, zu uns ein.“ Die Daten dazu werden aus den Kaufverträgen und Rechnungen ausgelesen. Wichtig ist Strobl, dass sämtliche Arbeiten rund um die HU möglichst an einem Termin abgehandelt werden können – und keinesfalls eine Nachprüfung aufgrund gravierender Mängel erfolgen muss. „Dazu ist es entscheidend, dass wir eine eingespielte, zuverlässige Zusammenarbeit mit dem TÜV SÜD Prüfer haben. In unserem Fall ist das auch immer derselbe Mitarbeiter bzw. eine Stellvertretung“, so Strobl. „Besser könnte die Zusammenarbeit nicht laufen.“

der Kunden folgen im
Autohaus Feicht der Einladung zur HU. Ein Rekordwert und Indikator für eine hohe Kundenbindung.

Zitat des Werkstattleiters

„Wichtig ist, dass alle Arbeiten rund um die HU möglichst an einem Termin abgehandelt werden können – und keinesfalls eine Nachprüfung aufgrund gravierender Mängel erfolgen muss.“

Michael Strobl,

Werkstattleiter

Aftersales-Marketing-Experten sehen in der „HU-Quote“ eine Möglichkeit, zu ermitteln, wie stark die Kundenbindung eines Betriebs ist, das heißt wie loyal Kunden zu ihrer Werkstatt stehen. Gerade ab einem Fahrzeugalter von drei Jahren aufwärts wird es kritisch, denn dann beginnen ehemalige Neufahrzeugkäufer sich tendenziell nach Alternativen zum Markenbetrieb umzusehen. Fastfitter bzw. Werkstattketten nutzen diese Gelegenheit und betreiben ein oft aggressives HU-Marketing auf der Suche nach Neukunden.

Die HU-Quote im Autohaus Feicht schätzt Geschäftsführerin Petra Feicht auf „rund 70 Prozent“, das heißt mehr als zwei Drittel aller angeschriebenen bzw. angerufenen Kunden nehmen die Einladung zum HU-Service im Autohaus Feicht dankend an. Diese Quote liegt weit über dem Durchschnitt und sogar deutlich über der oftmals zitierten Ziel-Marke von 60 Prozent.

Das Autohaus Feicht betreibt dabei kein preisaggressives HU-Marketing. Den Erfolg erklärt sich Geschäftsführerin Feicht vor allem mit einer guten Prozessstruktur, penibel gepflegten Kundendaten sowie einem HU-Service, der im Interesse der Kunden möglichst reibungslos und schnell über die Bühne geht. „Es ist natürlich hilfreich, dass bei uns fünf Tage in der Woche geprüft wird, daher können wir unseren Kunden immer passende Termine anbieten. Wir kombinieren außerdem nach Möglichkeit eine ohnehin fällige Inspektion mit der HU und möglichen Zusatzarbeiten“.

Hier mehr
Know-how sichern

Das kostenlose Whitepaper mit noch mehr Profi-Know-how rund um die HU im Servicemarketing

TÜV SÜD – individuelle Vorteile

Eine Institution:
Kaum eine andere Marke
verkörpert Vertrauen und
Sicherheit so gut.

Ein Qualitätsbeweis:
Das Schild
„Hier prüft TÜV SÜD“
an der Werkstatt spricht
für sich.

Ein starker Partner
für Betriebe:
termintreu und stets
zuverlässig.

Machen Sie die Stärken von TÜV SÜD
zum Plus in Ihrem Betrieb.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

TÜV SÜD Auto Service GmbH
Lars Kammerer

Gottlieb-Daimler- Str. 7
70794 Filderstadt

Tel.: +49 711 78241-251
www.tuev-sued.de/werkstatt-hu

Ins nächste Kapitel wechseln:

Hier sind die Profis