zur Übersicht Bilder & Videos
18.01.2019 | 3.238 Aufrufe
Ford Mustang Shelby GT500 (2020)
1 von 16
Auf der North American International Auto Show in Detroit zeigt Ford 2019 den neuen Ford Mustang Shelby GT500.
© Foto: Ford
2 von 16
Das Topmodell der Shelby-Reihe ist das bislang stärkste Serienmodell, das Ford auf die Straße gebracht hat.
© Foto: Ford
3 von 16
Eindrucksvoll wirkt der mächtige Kühlergrill mit Cobra-Symbol.
© Foto: Ford
4 von 16
Unter der Haube steckt ein 5,2-Liter-Kompressor-V8 mit über 513 kW/700 PS, der seine Kraft über ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe und eine Carbonwelle allein an die Hinterräder leitet.
© Foto: Ford
5 von 16
Auch wenn der GT500 auf einen traktionsstarken Allradantrieb verzichten muss, so sollte der Sprint von Null auf 100 km/h in knapp über drei Sekunden möglich sein.
© Foto: Ford
6 von 16
Wer den großen Auftritt liebt, der kann das Carbon-Fiber-Track-Paket bestellen, das unter anderem 20-Zoll-Räder mit Kohlefaserfelgen und einen mächtigen Heckflügel bietet. Außerdem wird bei dieser Ausstattungsoption auf eine Rückbank verzichtet.
© Foto: Ford
7 von 16
Wermutstropfen für deutsche Fans: Obwohl der US-Autobauer den Mustang offiziell auch in Deutschland vertreibt, ist eine Einführung der neuen Topversion hierzulande nicht geplant.
© Foto: Ford
8 von 16
Optische Merkmale des neuen GT500 sind sein mächtiger schwarzer Kühlergrill mit Cobra-Symbol, ein Frontsplitter und eine starke Wölbung in der Motorhaube mit reichlich Lüftungsschlitzen, die Platz für den 2,65 Liter großen Roots-Kompressor schafft.
© Foto: Ford
9 von 16
Der GT500 mit über 700 PS und Hinterradantrieb ist genau das Richtige für Burnout-Fetischisten.
© Foto: Ford
10 von 16
Egal in welcher Farbe - der Shelby ist nicht zu übersehen.
© Foto: Ford
11 von 16
Im Kombiinstrument steckt ein 12-Zoll-Display zur Anzeige fahrrelevanter Informationen. Die Mittelkonsole beherbergt außerdem einen 8-Zoll-Touchscreen für das Infotainmentsystem.
© Foto: Ford
12 von 16
Der Innenraum wird zudem von Carbon-und Wildleder-Akzenten, Kontrastnähten und Schalensitzen von Recaro bestimmt.
© Foto: Ford
13 von 16
Da der GT500 sowieso ein Spielzeug für große Kinder ist, spart Ford auch nicht an den Spielereien. So gibt es beispielsweise einen "Drag Race Countdown".
© Foto: Ford
14 von 16
Die 420er-Bremsscheiben von Brembo füllen die optionalen 20-Zoll-Carbon-Felgen fast vollständig aus.
© Foto: Ford
15 von 16
Das Aerodynamik-Paket besteht aus mehreren Anbauteilen wie Frontspoiler und seitlichen Flaps.
© Foto: Ford
16 von 16
Der riesige Lufteinlass auf der Motorhaube ist ein Erkennungszeichen des Shelby GT500. Das Gitter lässt sich abnehmen.
© Foto: Ford
0 Kommentare
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!