zur Übersicht Mediathek
20.05.2019 | 1.264 Aufrufe
FPV-Generalversammlung 2019
1 von 16

Die Generalversammlung des Ford Partnerverbandes (FPV) ist eine der bestbesuchten Veranstaltungen in der Branche.

© Foto: Doris Plate/AUTOHAUS
2 von 16

Über 600 Teilnehmer kamen zur Tagesveranstaltung im Kölner Hotel Maritim.

© Foto: Doris Plate/AUTOHAUS
3 von 16

FPV-Präsident Johann Gesthuysen: "sensationell guter Verkaufsstart in 2019"

© Foto: Doris Plate/AUTOHAUS
4 von 16

Ford Partnerverbands-Geschäftsführer Fabio Krause analysierte die betriebswirtschaftlichen Zahlen 2018 und versprach den Mitgliedern: "Wir werden uns weiterhin für ihre Interessen einsetzen."

© Foto: Doris Plate/AUTOHAUS
5 von 16

Der Sprecher des Arbeitskreises Service, Dr. Klaus Sorg aus Fulda, sieht die Erträge der Betriebe in diesem Bereich gefährdet.

© Foto: Doris Plate/AUTOHAUS
6 von 16

Justitiar Dr. Joachim Pfeffer warnte davor, sich vorschnell an den "derzeit rechtlich völlig unausgegorenen" E-Commerce-Programmen des Herstellers zu beteiligen. Die Bewertung durch den Verband sollte abgewartet werden.

© Foto: Doris Plate/AUTOHAUS
7 von 16

Harald Theyssen, seit Anfang des Jahres alleiniger Geschäftsführer der Ford Händler Dienstleistungsgesellschaft (FHD), kündigte ein Re-Design des Verkäuferarbeitsplatzes FHD Sales mit Erweiterungen für die zweite Jahreshälfte an.

© Foto: Doris Plate/AUTOHAUS
8 von 16

Neu im Team der FHD: Frank Müller als Leiter Marketing.

© Foto: Doris Plate/AUTOHAUS
9 von 16

Schatzmeister Stephan Coenen konnte mitteilen: Der Verband ist wirtschaftlich kerngesund, obwohl der Beitrag seit 19 Jahren nicht erhöht wurde.

© Foto: Doris Plate/AUTOHAUS
10 von 16

Ehrengäste waren unter anderem (v.r.) Dietmar Scheck (Techno), Bernhard Heusl (Nürnberger Versicherung), der frühere FHD-Geschäftsführer Manfred Reddig, Jens Nietzschmann (DAT), FPV-Ehrenpräsident Volker Reichstein und Hans Werner Norren (ZDK).

© Foto: Doris Plate/AUTOHAUS
11 von 16

Die CarGarantie war mit großem Aufgebot vertreten. Die Freiburger haben gerade ein neues Produkt mit Ford aufgelegt (v.r.): Michael Krepkowsky, der Vorstandsvorsitzende Dr. Marcus Söldner, Vertriebsdirektor Bernhard Becklönne, André Winzer und Sascha Schüren.

© Foto: Doris Plate/AUTOHAUS
12 von 16

Referent Walter Missing empfahl den Teilnehmern, sich auf den ertragsträchtigen Service, das Gebrauchtwagen-Geschäft und ihre Omni-Channel Präsenz zu konzentrieren.

© Foto: Doris Plate/AUTOHAUS
13 von 16

Die Stände der Aussteller waren gut besucht.

© Foto: Doris Plate/AUTOHAUS
14 von 16

Ford Deutschland-Geschäftsführer Hans Jörg Klein sieht sich auf gutem Weg, das Wachstumsziel für 2019 zu erreichen: Derzeit hat die Marke einen Auftragsbestand von über 90.000 Fahrzeugen.

© Foto: Doris Plate/AUTOHAUS
15 von 16

Klein stellte den Ford Kuga ST-Line vor, der im April 2020 auf den Markt kommt.

© Foto: Doris Plate/AUTOHAUS
16 von 16

Die Ford-Händler-Fete mit einer ABBA-Coverband als Top-Act riss die über 800 Besucher der Abendveranstaltung von den Stühlen.

© Foto: Doris Plate/AUTOHAUS

Weitere aktuelle Bilder & Videos

0 Kommentare
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!