Heftarchiv
IAA 2021 in München

Das Davos der Mobilität

  • 27.07.2020, Ausgabe 14/15 / 2020, Seite 20
  • 27.07.2020, Ausgabe 14/15 / 2020, Seite 20
Das Davos der Mobilität
Bildausschnitt des Originalartikels
© AUTOHAUS
Zum Themenspecial IAA

Auf der nächsten IAA werden nur noch neueste Technologien gezeigt. Die großen Stände der Hersteller mit der gesamten Modellpalette sind Vergangenheit. Stattdessen sind Konferenzen für Profis angesagt.

Die Mobilitäts- und Technologiebranche trifft sich vom 7. bis 12. September 2021 erstmals in München zur IAA. Neuer Standort, neues Konzept: Die IAA 2021 soll zu einer großen Bühne für alle Formen der Mobilität werden. Sie "wird wesentlich mehr sein als nur eine Autoshow", sagte die Präsidentin des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), Hildegard Müller, bei der Vorstellung des Konzepts am 1. Juli. Die IAA soll zum Impulsgeber für die Vernetzung aller Verkehrsträger werden.

Dreiteilung der Aktivitäten

Dafür wird sie zukünftig in drei Bereiche aufgeteilt. Der "Summit" (dt. Gipfel) auf dem Messegelände ist der Ort von Marken- und Produktpräsentationen sowie Konferenzen für Profis. Im "Open Space" auf Münchens schönsten Plätzen sollen neue Mobilitätskonzepte den Bürgern gezeigt werden. Als Verbindung zwischen City und Messe entsteht mit der "Blue Lane" eine Teststrecke, auf der die…

Dieser Inhalt gehört zu
AUTOHAUS next.

Als AUTOHAUS-Abonnent
haben Sie kostenfreien Zugriff.
Die neue Erfolgsplattform
für Ihr tägliches Business.