Heftarchiv
Finanzbuchhaltung

Mehr Transparenz, mehr Kontrolle

  • 30.11.2020, Ausgabe 22 / 2020, Seite 24
  • 30.11.2020, Ausgabe 22 / 2020, Seite 24
Mehr Transparenz, mehr Kontrolle
Bisher hatte das Autohaus Rastetter mit seinen sechs Standorten XBA Rechnungswesen von Attribut für die Buchhaltung genutzt.
© Foto: Autohaus Rastetter

Gerade für größere Autohäuser ist es kaum vorstellbar, die Finanzbuchhaltung an externe Dienstleister zu geben. Warum sich das dennoch lohnen kann, zeigt der Wechsel von Autohaus Rastetter zur DATEV.

Für viele Unternehmen ist es wichtig, die eigenen Unternehmenszahlen zu kennen und möglichst schnell griffbereit zu haben. Deshalb setzten in der Vergangenheit besonders die größeren Autohäuser auf eine interne Finanzbuchhaltung, die in das DMS integriert ist.

Mehr Auswertung in die Tiefe

Genau so hat es auch das Autohaus Rastetter aus Rheinstetten bei Karlsruhe bis vor Kurzem gemacht. Der Händler gehört mit insgesamt sechs Standorten zu den Größeren seiner Zunft und verfügt über eine umfangreiche Buchhaltung. "Wir nutzen Kfz-Pilot von Attribut als DMS. Deswegen haben wir auch in der Vergangenheit das interne XBA Rechnungswesen für die Buchhaltung verwendet", erinnert sich Silvio Aloisi, Geschäftsführer bei Rastetter. "Das hat auch gut funktioniert, jedoch wollten wir noch genauere Infos und Auswertungsmöglichkeiten bei unserer Buchhaltung. So kam es zum Umstieg auf die DATEV." Für…

Dieser Inhalt gehört zu
AUTOHAUS next.

Als AUTOHAUS-Abonnent
haben Sie kostenfreien Zugriff.
Die neue Erfolgsplattform
für Ihr tägliches Business.