-- Anzeige --

Reparaturplattform: "Netzwerk sukzessive ausweiten"

© Foto: Repareo

Repareo verspricht Werkstätten Mehrumsätze ohne administrativen Aufwand. Daher investiert die Plattform in die Anbindung bestehender Systeme und die Analyse des Kundenverhaltens.


Datum:
24.01.2022

-- Anzeige --

Repareo war als Online-Ratgeber rund um den Kfz-Werkstattbesuch gestartet. Seit Mai 2020 können sich Werkstattbetreiber zudem mit einem eigenen Profil präsentieren, über Leistungen und Preise informieren und Terminanfragen erhalten. Philipp Haac leitet seit Sommer zusammen mit Gründer Moritz Breiding die Geschäfte der Reparaturplattform. Er erklärt, wie das Geschäftsmodell aussieht und was die Plattform weiter vorhat.

AH: Herr Haac, was ist Repareo?

P. Haac: Für Autofahrer der einfachste Weg zu einem (stressfreien) Werkstattbesuch und für Werkstätten eine Möglichkeit, an Mehrumsätze ohne administrativen Aufwand zu kommen.

AH: Warum braucht die Welt eine weitere Servicebörse?

P. Haac: Wir haben uns als Konsumenten daran gewöhnt, dass unsere Einkäufe innerhalb weniger Minuten nach Hause geliefert werden, wir ganze Urlaube mit nur einem Klick buchen, online den Arzt unseres Vertrauens finden und während eines Meetings auf dem Smartphone einen Tisch im Lieblingsrestaurant reservieren. Mobilität ist ein sehr wichtiges Gut. Und trotzdem wird diesem Anspruch heute kaum jemand im Automotive Aftersales gerecht. Genau hier unterstützen wir unsere Nutzer und Partner gleichermaßen.

AH: Wer steht hinter dem Portal?

P. Haac: Wir sind ein unabhängiges Team von E-Commerce-Experten mit einigen Jahren Automotive-Erfahrung. Und viel wichtiger: fest davon überzeugt, dass es eine Plattform geben kann, die sowohl Autofahrern als auch Autohäusern und Werkstätten Spaß macht.

AH: Servicebörsen konnten sich bisher nicht besonders nachhaltig durchsetzen. Was machen Sie anders?

P. Haac: Wir hören auf unsere Partnerwerkstätten und sind uns bewusst, dass die besten Werkstätten im Land nur selten ein Auslastungsthema haben...

Sie wollen mehr Wissen?
group
Bis zu 20 Zugänge für Sie und Ihre Mitarbeiter
contenttypes
Nutzung aller Lernvideos, Arbeitshilfen, Best Practice Beispiele und Checklisten.
zugriff
Zugriff auf die digitalen AUTOHAUS-Inhalte
share
Alle Inhalte zum Teilen und Zuweisen an Ihre Mitarbeiter
*Anzahl der Zugänge ist abhängig von Ihrem bestellten Paket

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:
089 / 20 30 43 - 1500 vertriebsservice@springer.com
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.