-- Anzeige --

Rademacher: Neuwagen-Geschäft unter Druck

ZDK-Präsident Rademacher fordert mehr Kreativität beim Neu- und Gebrauchtwagenvertrieb.
© Foto: Imago/Hoffmann

Der gewerbliche Markt ist für ZDK-Präsident Robert Rademacher nur auf den ersten Blick stark. Die vielen Zulassungen von Herstellern und Händlern trüben die Quartalsbilanz.


Datum:
17.04.2012
1 Kommentare

-- Anzeige --

ZDK-Präsident Robert Rademacher hat im ersten Quartal einen "überhitzten Wettbewerb" im Neuwagengeschäft ausgemacht. Die vermeintliche Stärke des gewerblichen Marktes sei mit mehr als 475.000 Zulassungen "zu einem großen Teil nicht echt", sagte Rademacher am Dienstag in Würzburg unter Hinweis auf rund 230.000 Eigenzulassungen von Autoherstellern und -händlern. Er forderte die Kfz-Branche auf, kreative Ideen beim Neu- und Gebrauchtwagenvertrieb zu entwickeln, um gegenüber den Vorjahreszahlen nicht zu weit zurückzufallen.

"Um im Autogeschäft erfolgreich zu sein, sind gute externe Rahmenbedingungen, also attraktive Produkte und eine stabile wirtschaftliche Lage, natürlich sehr nützlich", betonte der Verbandspräsident. Solch ideale Bedingungen habe es in der Vergangenheit jedoch selten gegeben, und in Zukunft würden sie eher noch seltener sein. "Je schwieriger die externen Bedingungen sind, desto stimmiger muss die interne Mannschaftsaufstellung sein", appellierte er an die Leistungsbereitschaft und Professionalität der Autohäuser. (rp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Dieter M. Hölzel

18.04.2012 - 11:01 Uhr

Wäre der ZDK ebenso professionell aufgestellt wie einige der erfolg- reichen Autohäuser, erübrigte sich der Kommentar des Herrn Präsidenten Rademacher, von dessen Verband ZDK durchaus Kreativität erwartet wer- den darf, es dort auch zu überhitzten Diskussionen führen " könnte ".


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.