Nachrichten
Nachrichten
Kommentare () Kommentare (0) 18.04.2019

Autohaus Evers

Große Ambitionen in Kleve

Autohaus Evers
Große Ambitionen in Kleve
Neubau in Kleve: zwei Jahre Planung und rund sechs Monate Bauzeit.
© Foto: Autohaus Evers
Zum Themenspecial Bauen

Das Honda-Autohaus Evers baut seine Aktivitäten am unteren Niederrhein mit Seat aus. Der rund 3,5 Millionen Euro teure Neubau bietet viel Platz und moderne Technik.

Der neue Handelsbetrieb der Autohaus Evers GmbH in Kleve wird sehr gut von den Kunden angenommen. Der Start im Februar sei erfolgreich verlaufen – sowohl bei Honda als auch bei der neuen Marke Seat verzeichne man hohe Verkaufszahlen, teilten die Geschäftsführer Karl und Jan Evers in einer ersten Zwischenbilanz mit. Das Bochholter Kfz-Unternehmen hatte die Neueröffnung des Standorts zunächst mit einem VIP-Abend und anschließend mit einem Besucher-Wochenende groß gefeiert.

In Kleve ist das Autohaus Evers seit 2007 mit Honda vertreten. Jetzt wurde die Präsenz in zentraler Lage nahe der Hochschule Rhein-Waal um die spanische Automarke Seat erweitert. Ziel sei es, den Fahrzeugabsatz innerhalb der ersten Jahre zu verdoppeln, so die Geschäftsführung. Für das laufende Jahr plant man mit 200 neuen Honda, 120 Seat-Neuwagen und zusätzlich rund 250 Gebrauchtfahrzeugen. Mittelfristig soll mit Seat ebenfalls die Marke von 200 verkauften Autos pro Jahr erreicht werden.

Der rund 3,5 Millionen Euro teure Neubau entstand unter der Leitung von Architekt Jens Hemsing nach rund sechsmonatiger Bauzeit. Mit ihm hatte das Autohaus bereits 2015 beim Honda-Betrieb in Bocholt zusammengearbeitet. In Kleve bietet das Gebäude eine Nutzfläche von 2.500 Quadratmetern. Für die Ausstellungsbereiche der beiden Marken stehen jeweils 450 Quadratmeter zur Verfügung, sie sind optisch durch Büros voneinander getrennt.

20 Mitarbeiter am Standort

Umgesetzt wurden zudem moderne Werkstattareale mit neuester Technik und einem Achsmessstand. Der energieeffiziente Neubau (Kfw70) bietet eine dreifach verglaste Fassade und eine Photovoltaik Anlage auf dem Dach. Zusätzliche Lager- und Logistikflächen (ca. 3.400 Quadratmeter) gibt es in rund zwei Kilometer Entfernung. Verantwortlich für den Standort ist Thomas Verhoeven, der erfahrene Autohaus-Manager leitet ein Team von aktuell 20 Mitarbeitern. (rp)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten