250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Gebrauchtwagenmarkt: Standzeiten sinken, Preise steigen

Gebrauchtwagenmarkt
Standzeiten sinken, Preise steigen
Die Standzeiten von Gebrauchtwagen beim Händler sinken.
© Foto: HappyAlex/stock.adobe.com

Der Gebrauchtwagenmarkt entwickelt sich für Händler positiv. Die Autos werden schneller verkauft und auch noch zu höheren Preisen.

Die Standzeiten von Gebrauchtwagen beim Händler sinken. Die Online-Plattform "Mobile.de" meldet einen Rückgang von durchschnittlich 100 auf 96 Tagen. Kleinwagen werden mit im Schnitt 88 Tagen Verweildauer am schnellsten verkauft, gefolgt von Sportwagen (107 Tagen) und Oberklasse-Fahrzeugen (114,5 Tagen). Der durchschnittliche Inseratspreis betrugt auf der Online-Plattform im April 24.093 Euro, ein Plus von 3,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Preisanstiege sind unter anderem bei Sportwagen (plus 8,6 Prozent), oberer Mittelklasse (plus 5,7 Prozent) und Kleinwagen (plus 5,6 Prozent) zu beobachten. Im Schnitt sind die angebotenen Fahrzeuge 41 Monate alt und haben eine Laufleistung von 51.264 Kilometern. (SP-X)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten