Nachrichten
Nachrichten
01.02.2017

Jetzt neu

Direkte Schnittstelle von repair-pedia zu Audatex/Carisma und DAT

Jetzt neu
Direkte Schnittstelle von repair-pedia zu Audatex/Carisma und DAT
Haben gemeinsam in 2016 die repair-pedia AG vorangetrieben und mit der gleichnamigen Wissensplattform der K&L Branche sowie den Sachverständigen einen wertvollen Dienst mit hohem Praxisnutzen erwiesen: EUROGARANT-Vorstandsvorsitzender Thorsten Fiedler (l.) und ZKF-Präsident Peter Börner.
© Foto: ZFK e.V.

Die Praxis-Wissens-Plattform repair-pedia für die K&L Branche entwickelt sich laut einer offiziellen Verlautbarung des Zentralverbandes Karosserie- und Fahrzeugtechnik (ZKF) weiterhin prächtig. Aktuell ist eine wichtige Schnittstelle neu hinzugekommen.

Der ZKF hat im vergangenen Jahr gemeinsam mit der EUROGARANT AutoService AG die repair-pedia AG ins Leben gerufen. repair-pedia AG ist quasi "Google" und "Wikipedia" für die Karosserie- und Lack-Branche und hat die Produktion der ZKF-Tipps übernommen. Das Angebot wächst laut ZKF ständig weiter: repair-pedia, ein im Markt einzigartiges Wissens-Portal für Karosserie-, Kfz-Werkstätten und Sachverständige, präsentiert sich nun mit einer neuen wichtigen Eigenschaft.

Zusätzlich zu der bereits bestehenden Schnittstelle zu DAT wurde nun auch eine Anbindung an Audatex/Carisma geschaffen. "Das stetig wachsende Reparatur-Online-Tool verfügt somit über eine Schnittstelle zu den beiden am häufigsten genutzten Werkstatt-Portalen", sagt ZKF-Präsident Peter Börner, der seit der ersten Stunde einer der maßgebenden Treiber für repair-pedia ist.

Ebenso lassen sich nun nach erfolgter und unverbindlicher Registrierung unter www.repair-pedia.eu alle IFL-Meldungen kostenlos abrufen und nutzen. Ein digitales Archivieren oder sogar aufwendiges Ausdrucken der jeweiligen IFL-Meldung durch den Nutzer ist dadurch nicht mehr nötig.   (wkp)