Nachrichten
Nachrichten
06.10.2017

Kfz-Versicherung im Autohaus

AVAG und AVS gründen gemeinsamen Versicherungsdienst

Kfz-Versicherung im Autohaus
AVAG und AVS gründen gemeinsamen Versicherungsdienst
Die AVAG Holding engagiert sich zusammen mit dem AVS Automotive VersicherungsService jetzt auch in einem gemeinsamen Versicherungsdienst.
© Foto: Frank Selzle

Die AVAG Holding SE und die AVS Automotive VersicherungsService GmbH vertiefen ihre langjährige Zusammenarbeit und gründen ein Joint Venture. Am Joint Venture sind beide Unternehmen zu jeweils 50 Prozent beteiligt. Es firmiert unter dem Namen AVAG Versicherungsdienst GmbH und hat seinen Sitz in Augsburg.

Der Kfz-Versicherung kommt bei der Kundenbindung im Autohaus eine strategische
Schlüsselrolle zu, sind die beiden Partner überzeugt. Ziel des Joint Ventures sei es, die Kompetenzen beider Unternehmen zu bündeln und somit das Geschäft mit Kfz-Versicherungen "deutlich auszubauen". Ein Fokus liege hierbei auf dem Gebrauchtwagensegment, in dem beide Seiten noch "viel Potenzial" sehen.

"Das Joint Venture bündelt die Stärken der AVAG in den Bereichen Steuerung und
Betriebsabläufe im Autohaus und die Kompetenzen der AVS im Produktmanagement und Vertrieb von Kfz-Versicherungen im Automobilhandel zu einem ganzheitlichen Angebot für die angeschlossenen Autohäuser", heißt es in einem offiziellen Statement.

Fakten zur AVAG Holding SE

Die Brüder Albert C. und Roman Still führen als Vorstandssprecher in der 4. Generation das Unternehmen mit Sitz in Augsburg. Die AVAG Holding SE ist eine Dachgesellschaft, die sich an Autohäusern beteiligt und als exklusiver Autohändler unterschiedliche Marken betreibt. Gleichzeitig ist die Holding mit ihren Experten aus den verschiedenen Fachbereichen wie Marketing, IT, Versicherungen, Kommunikation, After Sales oder Außendienst ein Dienstleister, der die Autohäuser in der Administration entlastet und den operativen Geschäftsführern den Rücken freihält. Somit können sich diese als Unternehmer vor Ort voll und ganz auf ihre Kernkompetenz "Autohandel" konzentrieren. Die AVAG ist an 54 Betrieben mit 170 Standorten in Deutschland, Österreich, Kroatien, Polen, Ungarn, Serbien und Slowenien beteiligt, verkaufte im Geschäftsjahr 2015/16 112.00 Fahrzeuge und erwirtschaftete einen Umsatz von über 1,8 Milliarden Euro.   (bk)