250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Mercedes-Benz: Richtfest in neuer Berliner Niederlassung

Mercedes-Benz
Richtfest in neuer Berliner Niederlassung
V. l. n. r.: Martin Weltner, Architekt, Angelika Schöttler, Bezirksbürgermeisterin Tempelhof-Schöneberg, Sandy Hoppe, Centerleiterin Mercedes-Benz Marienfelde, und Hans-Bahne Hansen, Direktor der Mercedes-Benz Niederlassung Berlin.
© Foto: Daimler
Zum Themenspecial Bauen

In Berlin-Marienfelde entsteht für einen zweistelligen Millionenbetrag eine neue Mercedes-Benz Niederlassung. Am Dienstag wurde Richtfest gefeiert.

Daimler errichtet in der Nähe des Werks Marienfelde bis 2021 einen neuen Markenauftritt, um sein Angebot in der Hauptstadt zu ergänzen. Mit dem Richtfest, bei dem auch die Bezirksbürgermeisterin von Tempelhof-Schöneberg Angelika Schöttler vor Ort war, wurde nun ein wichtiger Zwischenschritt auf dem Weg dahin erreicht. Der Neubau entsteht an der Stelle des bisherigen Niederlassungsgebäudes. Auf einer Gesamtnutzfläche von über 7.500 Quadratmetern nimmt der neue Showroom künftig eine Fläche von 1.100 Quadratmetern ein. Er soll Platz für die Präsentation von 20 Ausstellungsfahrzeugen bieten. Hinzu kommen 136 Präsentationsplätze auf rund 20.000 Quadratmetern im Außenbereich.

Der neue Standort kostet nach Angaben von Daimler einen zweistelligen Millionenbetrag und soll vollständig auf die Anforderungen der Elektromobilität und der Digitalisierung ausgerichtet werden. "Mit dem Neubau der Niederlassung Marienfelde setzen wir konsequent auf die Zukunftsthemen Digitalisierung und Vernetzung, Elektromobilität und hochindividualisierte Mobilitäts- und Dienstleistungsangebote", sagt Niederlassungsleiter Hans-Bahne Hansen. So sollen am neuen Standort alle Vertriebs-, Service- und Dienstleistungsangebote der neuen Elektro-Marke EQ angeboten und in einer speziellen Ausstellung präsentiert werden.

Neues Service-Lane Konzept

Darüber hinaus plant Daimler auf dem Parkplatz acht Ladesäulen für 16 E-Autos. In der Werkstatt mit 25 Hebebühnen setzt der Hersteller zudem sein neues Service-Lane Konzept um. Bei diesem sollen alle Abläufe so wörtlich "konsequent der optimalen Kundenbetreuung dienen". Beispielsweise können Kunden laut Daimler über die Mercedes-me-connect-Dienste online Servicetermine vereinbaren oder die Fahrzeuge für ihre Ersatzmobilität im Voraus buchen.

Die Eröffnung des Neubaus ist für die zweite Jahreshälfte 2021 geplant. Für die Kunden läuft der Betrieb am Standort während der Bauphase wie gewohnt weiter. (aw)


- Anzeige -

Artikel jetzt ...

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Kommentar
Mehr zu Mercedes-Benz
Mehr zu Mercedes-Benz
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten