250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Kfz-Gewerbe: Neues Label für Elektromobilität

Kfz-Gewerbe
Neues Label für Elektromobilität
Fachbetrieb für Hybrid- und Elektrofahrzeuge
"Fachbetrieb für Hybrid- und Elektrofahrzeuge" weist die Autofahrer zukünftig auf entsprechend qualifizierte Kfz-Innungsbetriebe hin.
© Foto: Fotolia/ZDK/ProMotor

Mit dem Zeichen können Kfz-Innungsbetriebe werben, die eine für den Service an Hybrid- und Elektrofahrzeugen notwendige Betriebsausstattung haben und über qualifiziertes Fachpersonal verfügen.

Mit dem Label "Fachbetrieb für Hybrid- und Elektrofahrzeuge" kennzeichnet das Kfz-Gewerbe künftig entsprechend qualifizierte Innungsbetriebe. "Mit diesem Zeichen können Kfz-Innungsbetriebe werben, die eine für den Service an Hybrid- und Elektrofahrzeugen notwendige Betriebsausstattung haben und über qualifiziertes Fachpersonal verfügen", sagte ZDK-Vizepräsident und Bundesinnungsmeister Wilhelm Hülsdonk auf der Bundestagung am Montag in Düsseldorf.

Vor der Vergabe des Zusatzzeichens, das nur in Verbindung mit dem Meisterschild geführt werden kann, überprüft die zuständige Kfz-Innung, ob alle Voraussetzungen im Betrieb vorhanden sind. Mit dem neuen Zeichen schaffe der ZDK einen Mehrwert für die Innungsbetriebe, um sich gegenüber den Verbrauchern als Garanten für die Aufrechterhaltung der individuellen Mobilität auch für neue Antriebsarten zu positionieren, so Hülsdonk. (se)


- Anzeige -

Artikel jetzt ...

© Copyright 2021 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2021 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten