zur Übersicht Mediathek
21.11.2019
Aston Martin DBX
1 von 10

Im Frühjahr 2020 geht der DBX von Aston Martin offiziell an den Start.

© Foto: Aston Martin
2 von 10

Der Aston Martin dürfte dank Luftfederung auch unebene Passagen meistern können.

© Foto: Aston Martin
3 von 10

Knapp über fünf Meter ist der Aston Martin DBX lang. Unter der Haube stecken 550 PS Schwaben-Power von Mercedes-AMG.

© Foto: Aston Martin
4 von 10

Ein temporeiches Sickenspiel, ein coupéhafter Dachverlauf, die ausgeprägte Taillierung - das sind einige Designmerkmale des Newcomers.

© Foto: Aston Martin
5 von 10

Das Riesenmaul der Front lassen keinen Zweifel am dynamischen Ansinnen des DBX. Scheinwerferoptik und Kühlergrilldesign verleihen dem 2,3-Tonner die Aura, ein echter Abkömmling der britischen Traditionsmarke zu sein.

© Foto: Aston Martin
6 von 10

Der Kofferraum fasst 632 Liter. Das Abteil lässt sich dank einer im Verhältnis 40:20:40 teilbaren Rückbanklehne zudem erweitern.

© Foto: Aston Martin
7 von 10

Hoch einsteigen muss man beim DBX auch in finanzieller Hinsicht: 162.605 Euro (netto) / 193.500 Euro (brutto) kostet der Brite mit AMG-Herzen.

© Foto: Aston Martin
8 von 10

Mit aufwendiger Fahrwerkstechnik dürfte der DBX einen breiten Spagat zwischen Dynamik- und Komfortansprüchen meistern.

© Foto: Aston Martin
9 von 10

Feine Hütte: Der Innenraum des DBX ist mit Leder gepflastert.

© Foto: Aston Martin
10 von 10

Auf der Rückbank gibt es zwei vollwertige Sitze.

© Foto: Aston Martin
0 Kommentare
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!