zur Übersicht Mediathek
26.11.2019 | 968 Aufrufe
Audi Cabriolet 30 Jahre
1 von 11

Im Herbst 1989 präsentierte Audi den seriennahen Prototyp eines eleganten viersitzigen Cabriolets, der zum Überraschungscoup und Publikumsfavoriten auf der Frankfurter IAA avancierte.

© Foto: Unternehmensarchiv der Audi AG
2 von 11

Anfang 1991 traf der Cabriolet-Viersitzer endlich in den Schauräumen der Händler ein.

© Foto: Unternehmensarchiv der Audi AG
3 von 11

Zunächst kam ein 2,3-Liter-Fünfzylinder mit 98 kW / 113 PS zum Einsatz.

© Foto: Unternehmensarchiv der Audi AG
4 von 11

Audis windgeschützte Sonnenbank machte auch bei kühler Witterung eine gute Figur.

© Foto: Unternehmensarchiv der Audi AG
5 von 11

Auch die 1992 und 1993 nachgelegten 2,8- und 2,6-Liter-Sechszylinder spielten in einer hohen Preisliga.

© Foto: Unternehmensarchiv der Audi AG
6 von 11

Die Sitzposition war so tief, dass der Frischluft-Audi viel weniger Wind an seine Besatzung ließ als etwa BMW 3er oder Saab 900.

© Foto: Unternehmensarchiv der Audi AG
7 von 11

Neuer Einstiegsmotor für das Cabriolet war ab Januar 1993 ein 2,0-Liter-Vierzylinder mit 85 kW / 115 PS.

© Foto: Unternehmensarchiv der Audi AG
8 von 11

Im Sommer 1994 endete die Fertigung des Fünfzylinder-Benziners.

© Foto: Unternehmensarchiv der Audi AG
9 von 11

Zeitgleich mit dem VW Golf Cabriolet war 1995 der offene Audi als eine der beiden ersten Cabriolet-Baureihen weltweit mit einem 1,9-Liter-Turbo-Diesel lieferbar.

© Foto: Unternehmensarchiv der Audi AG
10 von 11

Das Konzept des Audi Cabriolets erwies sich als so langlebig, dass sanfte Modellpflegen und zusätzliche Motoren genügten, den Spaßmacher zwölf Sommer lang attraktiv zu halten.

© Foto: Unternehmensarchiv der Audi AG
11 von 11

Insgesamt wurden bis zur Jahrtausendwende rund 72.000 Audi Cabriolet verkauft.

© Foto: Unternehmensarchiv der Audi AG
0 Kommentare
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!