zur Übersicht Mediathek
23.09.2019 | 1.298 Aufrufe
Mercedes A 250e, B 250e, GLE 350de
1 von 6

Mercedes legt die Kompakten A- und B-Klasse sowie das große SUV GLE als Plug-in-Hybrid auf. Die Stuttgarter setzen bei allen drei Modellen – neben einer ausgeklügelten Rekuperations-Strategie – erstmals auch auf eine Schnelllade-Möglichkeit per CCS-Stecker. 

© Foto: Mercedes-Benz
2 von 6

Die Plug-in-Hybride der A- und B-Klasse bekommen eine 15,6 kWh Batterie, die den Kofferraum hier wie da etwas einschränkt, die Hybrid-Technik ist platzsparend in das Automatik-Getriebe integriert.

© Foto: Mercedes-Benz
3 von 6

Mit der eingelagerten Energie können A- und B-Klasse rund 60 bis 70 Kilometer Stromern – nach WLTP-Messart. In der Praxis dürfte die Reichweite, abgesehen von besonders heißen oder kalten Tagen, wo man die Klimaanlage aufs äußerste herausfordert, tatsächlich kaum bedeutend geringer ausfallen. 

© Foto: Mercedes-Benz
4 von 6

Als Verbrenner dient hier wir da ein 1,3 Liter großer Vierzylinder, der allein 118 kW/160 PS entwickelt und 250 Newtonmeter Drehmoment bereitstellt. Der E-Motor kommt auf 75 kW/102 PS und wirft weitere 300 Newtonmeter in die Waagschale. Macht zusammen: 160 kW/218 PS und ein Systemdrehmoment von 450 Newtonmetern.

© Foto: Mercedes-Benz
5 von 6

Die beiden Kompakt-Stromer sind allerdings nicht die einzigen neuen Modelle, die das den Plug-ins vorbehaltene EQ-Power-Signet tragen dürfen. Auch das SUV GLE haben die Ingenieure unter Strom gesetzt. Herausgekommen ist der GLE 350de.

© Foto: Mercedes-Benz
6 von 6

Die Batterie aus A- und B-Klasse wurde kurzerhand zwei Mal in den GLE gesteckt, der elektrische Aktionsradius des Dickschiffs liegt bei bis zu 106 Kilometern.  Im Falle des GLE 350de kombiniert Mercedes den 100 kW/136 PS starken E-Motor (440 Nm) mit einem Vierzylinder-Diesel zu einer 235 kW/320 PS starken Antriebseinheit, die wuchtige 700 Newtonmeter an die vier Räder schicken kann.

© Foto: Mercedes-Benz

Weitere aktuelle Bilder & Videos

0 Kommentare
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!