zur Übersicht Mediathek
18.03.2019 | 1.950 Aufrufe
Range Rover Evoque 2 Fahrbericht
1 von 10

Dass er komplett neu ist, sieht man ihm nicht an.

© Foto: Michael Blumenstein
2 von 10

Der Evoque ist die schöne Alternative im Kompakt-SUV-Segment.

© Foto: Michael Blumenstein
3 von 10

Unter 31.400 Euro brutto geht nichts.

© Foto: Michael Blumenstein
4 von 10

Die Einstiegsversion hat weder Allrad noch Automatik.

© Foto: Michael Blumenstein
5 von 10

1,9 Tonnen müssen bewegt werden.

© Foto: Michael Blumenstein
6 von 10

Das Gewicht ist auch Grund für eine in dieser Klasse ungewohnt satte aber doch straffe Straßenlage sowie die leisen Innenraum- und Abrollgeräusche.

© Foto: Michael Blumenstein
7 von 10

Der Neue ist nur noch als Fünftürer zu haben.

© Foto: Michael Blumenstein
8 von 10

Die Sitze sind im Serientrimm knapp geschnitten und im Beifahrerfußraum treten sich große Füße schonmal auf selbige.

© Foto: Michael Blumenstein
9 von 10

Die Materialauswahl und Verarbeitungsqualität im designorientierten Interieur ist fein.

© Foto: Michael Blumenstein
10 von 10

Der Range Rover Evoque 2 startet am 4. April 2019.

© Foto: Michael Blumenstein
0 Kommentare
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!